Erfahrungen mit Postbank Wertpapierdepot

Du interessierst dich für Postbank? Auf dieser Seite teilen Kunden von Postbank ihre Erfahrungen mit dem Wertpapierdepot. Lies deren Bewertungen und Erfahrungsberichte und erfahre, ob der Anbieter für dich interessant sein könnte.

Postbank
Kundenbewertung(1 Erfahrungsberichte)
3 von 5 Sternen
0 % Positiv
100 % Neutral
0 % Negativ

Für den Postbank Wertpapierdepot wurden bisher 1 Erfahrungsberichte abgegeben.

Von den abgegebenen Bewertungen waren 0 % positiv, 100 % neutral und 0 % negativ.

Auf Basis dieser Bewertungen wurde eine Sterne-Bewertung für das Wertpapierdepot ermittelt. Postbank erhält auf dessen Basis eine durch­schnittliche Kundenbewertung von 3 Sternen.

Jetzt bewerten: Bist du Kunde von Postbank und möchtest deine Erfahrungen teilen? Jetzt Anbieter bewerten
Für kleine Summen und Vieltrader zu teuer
Neutrale Bewertung von M. Dupont am 31.10.2020
Die Konditionen für den Wertpapierhandel, besonders bei kleineren Beträgen, sind schon recht teuer. Orderstreichungen, Limitänderungen, alles muss bezahlt werden. Durch die Staffelung der Beträge für den Wertpapierhandel muss ich im Vorfeld genau überlegen, welche Summe ich investieren möchte, um eine angemessene Kaufgebühr zu erhalten. Das Webinterface wirkt etwas altbacken, kaum Auswertungstools, insgesamt betrachtet aber funktionell und ausreichend. Für kleine Summen und Vieltrader zu teuer, für ein Langfristdepot ohne viele Änderungen im Jahr völlig ausreichend. Das Depot ist ab einer Summe von 50000 € gebührenfrei. Ich handele nur ETFs über Xetra oder Tradegate und das funktioniert sehr gut.
Bei den mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links handelt es sich um Werbe- oder Affiliate-Links. Wenn du über diesen Link etwas kaufst oder abschließt, erhalten wir eine Vergütung des Anbieters. Dir entstehen dadurch keine Nachteile oder Mehrkosten. Wir verwenden diese Einnahmen, um unser kostenfreies Angebot zu finanzieren. Vielen Dank für deine Unterstützung.