DKB ETF-Depot im Test

Die Deutsche Kreditbank AG (DKB) mit Hauptsitz in Berlin wurde 1990 gegründet. Heute gehört das Kreditinstitut mit mehr als 4.000 Mitarbeitern und einer Bilanzsumme von knapp 100 Milliarden Euro zu den Top-20-Banken Deutschlands. Auf Basis neuester Technologien können die 4,5 Millionen Privatkunden ihre Bankgeschäfte bequem und sicher online abwickeln. Wir haben das DKB ETF-Depot getestet!

DKBDKB
Angebot
Kosten
Service
Die DKB spricht als Vollbank neben ETF-Anlegern auch alle anderen Kundengruppen an. Kundeneinlagen sind in unbegrenzter Höhe geschützt. Die DKB bietet ein zweistufiges Gebührenmodell für ETF-Orders an. Vor allem für Käufe ab 1.000 € Ordervolumen ist die DKB im Vergleich sehr attraktiv. Negativ ist, dass es keine Aktionen oder Vergünstigungen für ETF-Einmalkäufe gibt. ETF-Sparpläne rentieren sich ab mittleren bis hohen Raten. Grundsätzlich ist das Depot für alle Anleger empfehlenswert und kann ideal als Ergänzung zu einem bestehenden Girokonto verwendet werden.

Gesamtnote

SEHR GUT

Das DKB ETF-Depot im Test

Im Test haben wir das DKB ETF-Depot analysiert. Verglichen wurden dabei die Gebühren, die Handelskosten, das Angebot und der Service.

DKB ETF-Depot Gebühren

Das Depot bei der DKB wird als DKB-Broker bezeichnet und ist bedingungslos kostenlos. Das Depot ist auch für Minderjährige verwendbar. Hier ist lediglich der Handel mit Zertifikaten und Hebelprodukten nicht erlaubt.

Depot DKB-Broker (mehr Infos *)
Jahresgebühr 0,00 €
Bedingung, unter der die Jahres­gebühr entfällt -
Kostenloser Depotwechsel Ja
Spezialdepots DKB-Broker u18 (mehr Infos *)
Sonstige Anmerkungen -

Überblick Verrechnungskonto und Tagesgeld

Die DKB bietet ein normales Girokonto als Verrechnungskonto an. Auf dem VISA Tagesgeld bekommen Anleger derzeit einen Zinssatz von 0,01 Prozent p.a. bis 100.000 Euro, sofern sie Aktivkunden sind. Ansonsten gibt es keine Zinsen.

Verrechnungskonto Verrechnungskonto
Jahresgebühr Kostenlos
Verzinsung Tagesgeld Ja, +0,01 % (mehr Infos *)
Girokonten DKB-Cash und DKB-Cash u18
Sonstige Anmerkungen Kostenlos

Wertpapierhandel: DKB ETF-Depot Kosten

Bei der DKB werden die Gebühren abhängig von dem Ordervolumen fällig. Bis zu einem ETF-Orderwert bis 10.000 Euro fallen zehn Euro Gebühren an. Ab 10.000,01 Euro Orderwert berechnet die DKB 25 Euro pro ETF-Order.

Eine ETF-Auslandsorder kostet 20 Euro bis 10.000,00 Euro Ordervolumen und 35 Euro ab 10.000,01 Euro.

Standardgebühr für Aktienorder im Inland (ohne börsen­platz­abhängige Entgelte) Gebührenstaffel
  • bis 10.000 €: 10 €
  • über 10.000 €: 25 €
Order International ab 20,00 €
Sonstige Gebühren Xetra Transaktionsentgelt z. B. 0,84 € bei Ordervolumen von 1.000 €. Bei Regionalbörsen fallen noch Courtagen und Abwicklungskosten an.
Gebühr für Limitierung, Streichung, Nichtausführung, Änderung einer Order kostenfrei
angeschlossene Börsenplätze in Deutschland 10
ausländische Börsenplätze 32
Außerbörslicher Handel Nein
Handelspartner für außerbörslichen Handel (Direkthandel)

DKB ETF-Depot Prämien und ETF-Aktionsangebote

Aktuell bietet die DKB mehr als 100 ETFs der Aktionspartner Vanguard, Amundi und Lyxor ohne Ausführungsgebühr im Sparplan an.

Aktionen für Neukunden
Aktionen für Bestandskunden -
ETF-Aktionsangebote ETFs von Amundi, HSBC und Lyxor ohne Ausführungsgebühr im Sparplan

Handelbare Produkte und Ordertypen

Bei der DKB können sämtliche klassische Produkte wie Aktien, Anleihen, Fonds und ETFs/ETCs gehandelt werden. Neuemissionen können nicht gezeichnet werden. Anlegern steht eine Session-TAN (beliebig viele Transaktionen innerhalb einer Session mit nur einer TAN) zur Verfügung.

Aktien   Neuemissionen zeichnen  
Anleihen      
Fonds   Stop-Loss  
ETFs   Start-Buy  
ETCs   Trailing Stop-Loss  
Zertifikate   Next-Order  
Optionsscheine   One-cancels-other  
CFDs      
Forex      
Futures      
Optionen      

Sicherheit und Legitimation

Die Einlagen werden DKB über ein dreistufiges System abgesichert: Grundabsicherung der Kundeneinlagen, Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes Öffentlicher Banken Deutschlands e. V. und einer Patronatserklärung der Bayerischen Landesbank. Durch dieses System wird eine unbegrenzte Absicherung gewährleistet.

Ein Depot kann bei der DKB sehr einfach eröffnet werden. Entweder ganz normal über das PostIdent-Verfahren bei einer Postfiliale Ihrer Wahl. Dort bringen Sie die ausgedruckten Eröffnungsunterlagen einfach mit. Oder aber noch einfacher und schneller über die Soforteröffnung. Die Identität wird dann online per VideoIdent am Computer, Smartphone oder Tablet festgestellt. Dafür benötigen Sie nur einen gültigen Personalausweis bzw. Reisepass. Allerdings müssen die Dokumente trotzdem postalisch verschickt werden. Als TAN-Verfahren stehen iTAN (nur noch Altbestand), pushTAN und chipTAN zur Verfügung.

Einlagensicherung unbegrenzt
Kontoeröffnung (Ident-Verfahren) PostIdent, VideoIdent
TAN-Verfahren iTan, pushTan, chipTan

Service und zusätzliche Bankdienstleistungen

Es stehen alle wichtigen Zugangswege zur Verfügung (Internet, Telefon, App). Der Kundenservice ist über Telefon von 08:00 bis 20:00 Uhr  und via Kontaktformular für Fragen da.

Depotinhabern stehen überdies noch einige nützliche Tools wie ein Musterdepot inklusive Analysefunktion oder ein Depotdownload zur Verfügung. Es wird eine iOS und Android App angeboten. Als Vollbank werden auch verschiedene Kredite offeriert.

Zugangswege Website, App, Telefon
Gemeinschaftsdepot Ja
Persönliche Beratung Nein
Kundenchat Nein
Seminare Nein
Verfügbare Tools Musterdepot inkl. Analyse, Depotdownload, Marktüberblick
Software für professionellen Handel Nein
kostenlose Realtime-Kurse Ja
Demokonto Nein
App iOS, Android

DKB ETF-Depot Sparpläne

Die DKB bietet über 2.100 Fonds, mehr als 800 ETFs und einige Zertifikate zur Auswahl als Sparplan an. Aktiensparpläne werden nicht angeboten. Gespart werden kann ab 50 Euro. Die Sparplangebühren betragen 1,50 Euro unabhängig des Ordervolumens. Mehr dazu erfahren Sie in unserem DKB ETF-Sparplantest.

Sparplanausführung 1,50 €
besparbare ETFs 870
…davon als Aktions-ETF 117
besparbare Investmentfonds 1900
…davon mit Rabatt 1900
…davon mit 100% Rabatt 1900
besparbare Aktien
besparbare Zertifikate 11

DKB ETF-Depot im Vergleich

 
Angebot
Depot DKB-Broker
Jahresgebühr 0,00 €
Bedingung, unter der die Jahresgebühr entfällt -
Gebühren für Standardorder mit Volumen
500 € 10,00 €
1.000 € 10,00 €
5.000 € 10,00 €
10.000 € 10,00 €
20.000 € 25,00 €
50.000 € 25,00 €
Leistungen
Handelbare Produkte Aktien, Anleihen, ETCs, ETFs, Fonds, Optionsscheine, Zertifikate
 
Sparpläne
besparbare Aktien
besparbare ETFs 870
besparbare Investmentfonds 1900
besparbare Zertifikate 11
Service
Zugangswege Website, App, Telefon
Verfügbare Tools Musterdepot inkl. Analyse, Depotdownload, Marktüberblick
Kontoeröffnung (Ident-Verfahren) PostIdent, VideoIdent
TAN-Verfahren iTan, pushTan, chipTan
Einlagensicherung unbegrenzt
Aktionsangebote
Aktionen für Neukunden
Aktionen für Bestandskunden -
ETF-Aktionsangebote ETFs von Amundi, HSBC und Lyxor ohne Ausführungsgebühr im Sparplan
  Mehr Infos *

Quelle: extraETF, Stand 17.11.2020

Fazit und DKB ETF-Depot eröffnen

Die DKB bietet als Universalbank alles, was sich Anleger wünschen. Tätigen Anleger auch Tagesgeldeinlagen, so sind diese in unbegrenzter Höhe geschützt. Die DKB bietet ein attraktives zweistufiges Gebührenmodell für ETF-Orders an. Bis 10.000 Euro Ordervolumen werden zehn Euro an Ordergebühren fällig. Das lohnt sich vor allem für Käufe ab 1.000 Euro Ordervolumen. Für ETF-Sparpläne werden 1,50 Euro unabhängig der Rate fällig. Das rentiert sich ab mittleren bis hohen Raten. Grundsätzlich ist das Depot für alle Anleger empfehlenswert und kann ideal als Ergänzung zu einem bestehenden Girokonto verwendet werden. Damit erreicht die DKB die Note SEHR GUT im Test.

Jetzt DKB ETF-Depot eröffnen! *

Kontakt zur DKB

Deutsche Kreditbank Aktiengesellschaft
Taubenstraße 7-9
10117 Berlin
E-Mail: info@dkb.de
Web: https://www.dkb.de *
Tel: +49 (0) 30 120 300 00

Bei den mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links handelt es sich um Werbe- oder Affiliate-Links. Wenn Sie über diesen Link etwas kaufen oder abschließen, erhalten wir eine Vergütung des Anbieters. Ihnen entstehen dadurch keine Nachteile oder Mehrkosten. Wir verwenden diese Einnahmen, um unser kostenfreies Angebot zu finanzieren. Vielen Dank für Ihre Unterstützung.