Flatex ETF-Depot im Test

Flatex wurde im April 2006 gegründet und ist ein Unternehmen der Fintechgroup AG. Der Anbieter bietet neben dem nationalen und internationalen Online-Handel von börsennotierten Wertpapieren auch integrierten Handel von CFDs und Währungen an. Aktuell hat die Bank mehr als 370.000 Kunden in Deutschland und Österreich. Wir haben das Flatex ETF-Depot getestet!

Angebot
Kosten
Service
Flatex ist vor allem schwerpunktmäßig auf den Online Handel spezialisiert und bietet daher kaum zusätzliche Services wie etwa ein Girokonto an. Punkten kann der Anbieter bei den Ordergebühren, die volumensunabhängig bei 5,90 Euro liegen. Zusätzlich besticht der Broker mit der größten Anzahl an sparplanfähigen ETFs. Flatex berechnet Negativzinsen für Guthaben auf dem Verrechnungskonto. Der Service und das Leistungsangebot sind gegenüber den Marktmitbewerbern noch ausbaufähig. Für ETFs und Fonds wird keine Depotgebühr fällig.
Gesamtnote

GUT

Flatex

Das Flatex ETF-Depot im Test

Im Test haben wir das Flatex ETF-Depot analysiert. Verglichen wurden dabei die Gebühren, die Handelskosten, das Angebot und der Service.

Flatex ETF-Depot Gebühren

Flatex bietet ein normales Wertpapierdepot an. Das Depot kostet 0,1 Prozent p.a. Die Höhe der Depotgebühr wird monatlich auf Grundlage des Kurswertes der verwahrten Wertpapiere zum jeweiligen Monatsultimo ermittelt. Wichtig: Die Depotgebühr entfällt für ETFs und Fonds. Das Verrechnungskonto ist kostenlos. Als konto- und depotführende Bank fungiert die Fintech Group Bank AG.

Depot flatex Depot (mehr Infos *)
Jahresgebühr 0,10 % p.a. auf Depotwert
Bedingung, unter der die Jahres­gebühr entfällt Jahresgebühr entfällt für ETFs und Fonds
Kostenloser Depotwechsel Ja (mehr Infos *)
Spezialdepots Nein
Sonstige Anmerkungen -

Überblick Verrechnungskonto und Tagesgeld

Der Broker bietet ein normales Verrechnungskonto (Cashkonto) an. Ein Tagesgeldkonto steht nur indirekt über den Partner Zinspilot zur Verfügung. Flatex war einer der ersten Broker, die einen Negativzinssatz (-0,50 Prozent p.a.) auf dem Cashkonto verlangen. Der Negativzins wurde im März 2017 eingeführt und besteht auch heute noch.

Verrechnungskonto Verrechnungskonto
Jahresgebühr Kostenlos
Verzinsung Tagesgeld Ja, -0,50 %
Girokonten Cashkonto
Sonstige Anmerkungen Negativzins: -0,5 % p.a. für Guthaben auf dem Verrechnungskonto

Wertpapierhandel: Flatex ETF-Depot Kosten

Das Gebührenmodell von Flatex ist grundsätzlich sehr simpel. Eine reguläre Inlandsorder kostet unabhängig des Ordervolumens 5,90 Euro zuzüglich börsenplatzabhängiger Fremdspesen im Börsenhandel. Bei einem Dax-ETF über die Handelsplattform Xetra fallen bspw. zusätzlich noch 0,00657 Prozent Transaktionsentgelt (min. 0,82 Euro, max. 24,63 Euro), eine Regulierungsgebühr von maximal 1,50 Euro und gegebenenfalls eine Gebühr von 0,60 Euro beim Kauf von Namensaktien. Anleger können in diesem Fall mit Orderkosten ab 8,14 Euro (5,90 flat + 2,24 Xetra-Gebühren) rechnen.

Im außerbörslichen Direkthandel mit einem Emittenten fallen neben den 5,90 Euro Ordergebühren noch Fremdspesen an (z. B. ab 0,71 Euro via Tradegate Exchange).

Die Gebühren für eine Auslandorder beginnen ab 15,90 Euro. Sollte eine Auslandsorder 40.000 Euro übersteigen, so wird eine zusätzliche Gebühr von 0,04 Prozent des Volumens erhoben.

Inländische Kapitaltransaktionen (z. B. Aktiensplit, Stockdividende, Spin-offs) sind kostenfrei. Eine Sparplanausführung kostet 1,50 Euro, die Mindestrate beträgt 50 Euro.

Standardgebühr für Aktienorder im Inland (ohne börsen­platz­abhängige Entgelte) 5,90 €
Order International ab 15,90 €
Sonstige Gebühren Es fallen Gebühren für ausländische Dividendenzahlungen an. Die Provision beträgt 5,90 Euro (Gegenwert größer 15 Euro).
Gebühr für Limitierung, Streichung, Nichtausführung, Änderung einer Order Kostenlos bis 25.000 Euro Ordervolumen
angeschlossene Börsenplätze in Deutschland 13
ausländische Börsenplätze 11
Außerbörslicher Handel Ja
Handelspartner für außerbörslichen Handel (Direkthandel) 5

Flatex Depot Prämien und ETF-Aktionsangebote

Aktuell sind mehr als 1.200 ETF-Sparpläne verschiedener Anbieter erhältlich, davon fast 900 Aktien-ETFs.  Seit 1. April 2021 bietet Flatex sein gesamtes ETF- und Fondssparplanangebot mit über 3.000 Produkten dauerhaft kostenlos an. Zusätzlich entfällt die Depotgebühr für alle ETF- und Fondsprodukte. Neu- und Bestandskunden profitieren gleichermaßen von diesem Angebot.

Aktionen für Neukunden -
Aktionen für Bestandskunden
ETF-Aktionsangebote

Handelbare Produkte und Ordertypen

Bei Flatex können alle regulären Produkte gehandelt werden. Bis auf die Next-Order (vgl. If-Done Order) stehen Anlegern auch alle gängigen Ordertypen kostenlos zur Verfügung. Neuemissionen können bequem über einen eigenen Menüpunkt in der Benutzeroberfläche gezeichnet werden.

Aktien   Neuemissionen zeichnen  
Anleihen      
Fonds   Stop-Loss  
ETFs   Start-Buy  
ETCs   Trailing Stop-Loss  
Zertifikate   Next-Order  
Optionsscheine   One-cancels-other  
CFDs      
Forex      
Futures      
Optionen      

Sicherheit und Legitimation

Die Fintech Group Bank AG ist der gesetzlichen Einlagensicherung der Entschädigungseinrichtung deutscher Banken GmbH (EdB) zugeordnet. Der Schutz dieser gesetzlichen Einlagensicherung beträgt pro Einleger und Kreditinstitut bis zu 100.000 Euro. Für eine Kontoeröffnung können Sie sich in jeder beliebigen Postfiliale legitimieren lassen. Ab sofort können Sie Ihre Legitimation auch online vornehmen lassen. Im Anschluss an Ihren Onlinekontoeröffnungsantrag können Sie Ihre Video Legitimation bequem von zu Hause aus starten. Sie benötigen hierfür lediglich ein Endgerät (PC, Smartphone, Tablet) mit Kamera oder eine Webcam, und Ihren Personalausweis oder Reisepass.

Orderausführungen werden mittels iTAN-Karte oder einer eigenen Smartphone App (flateXSecure) freigegeben.

Einlagensicherung 100.000 Euro
Kontoeröffnung (Ident-Verfahren) PostIdent, VideoIdent
TAN-Verfahren iTANCard, flateXSecure (App)

Service und zusätzliche Bankdienstleistungen

Im Servicebereich müssen Flatex-Kunden ein paar Abstriche hinnehmen. Es fehlen eine persönliche Beratung, ein Kundenchat und Tools, um das eigene Portfolio zu analysieren. Flatex bietet kein Girokonto an, weswegen Anleger ein eigenes Referenzkonto benötigen. Eine App bietet stets Überblick der Depotwerte. Es können auch Orders von unterwegs ausgeführt werden.

Zugangswege Website, App
Gemeinschaftsdepot Ja
Persönliche Beratung Nein
Kundenchat Nein
Seminare Ja
Verfügbare Tools Chart Tool
Software für professionellen Handel Ja
kostenlose Realtime-Kurse Ja
Demokonto Ja
App iOS, Android

Flatex ETF-Depot Sparpläne

Flatex bietet über 1.800 Investmentfonds als Sparplan an. Alle davon können ohne Ausgabeaufschlag angespart werden. Das Angebot an kostenlosen, sparplanfähigen ETFs ist mit über 1.200 verschiedenen Produkten eines der größten aller Direktbanken. Die Mindestsparrate beträgt 25 Euro. Ein großes Manko für Aktieninvestoren ist, dass keine Aktiensparpläne angeboten werden. Mehr dazu erfahren Sie in unserem Flatex ETF-Sparplantest.

Sparplanausführung 0,00 €
besparbare ETFs 1204
…davon als Aktions-ETF 1204
besparbare Investmentfonds 1934
…davon mit Rabatt 1934
…davon mit 100% Rabatt 1934
besparbare Aktien
besparbare Zertifikate

Flatex ETF-Depot im Vergleich

 
Angebot
Depot flatex Depot
Jahresgebühr 0,10 % p.a. auf Depotwert
Bedingung, unter der die Jahresgebühr entfällt Jahresgebühr entfällt für ETFs und Fonds
Gebühren für Standardorder mit Volumen
500 € 5,90 €
1.000 € 5,90 €
5.000 € 5,90 €
10.000 € 5,90 €
20.000 € 5,90 €
50.000 € 5,90 €
Leistungen
Handelbare Produkte Aktien, Anleihen, CFDs, ETCs, ETFs, Fonds, Forex, Optionsscheine, Zertifikate
 
Sparpläne
besparbare Aktien
besparbare ETFs 1204
besparbare Investmentfonds 1934
besparbare Zertifikate
Service
Zugangswege Website, App
Verfügbare Tools Chart Tool
Kontoeröffnung (Ident-Verfahren) PostIdent, VideoIdent
TAN-Verfahren iTANCard, flateXSecure (App)
Einlagensicherung 100.000 Euro
Aktionsangebote
Aktionen für Neukunden -
Aktionen für Bestandskunden
ETF-Aktionsangebote
  Mehr Infos *

Quelle: extraETF, Stand 17.11.2020

Fazit und Flatex ETF-Depot eröffnen

Flatex bietet schwerpunktmäßig Online Brokerage an. Daneben können Kredite abgeschlossen werden. Hervorzuheben sind die Ordergebühren, die volumenunabhängig bei 5,90 Euro liegen. Das ist vor allem bei ETF-Orders mit hohem Volumen ein Vorteil. Flatex zählt damit zu den günstigeren Anbietern im Test. Der Service ist gegenüber den Marktmitbewerbern noch ausbaufähig. Hier fehlt die persönliche Beratung, Kundenchat und einige nützliche Tools. Flatex lohnt sich vor allem für kostenbewusste Anleger, die nicht viel Wert auf zusätzliche Services und Tools legen. Damit erreicht der Anbieter die Note GUT im Test.

Jetzt Flatex ETF-Depot eröffnen! *

Kontakt zu Flatex

flatex GmbH
E.-C.-Baumann-Str. 8a
95326 Kulmbach
E-Mail: info@flatex.de
Web: https://www.flatex.de *
Tel: +49 (0) 9221 - 7035 898

* Affiliate-Link: Bei den mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links handelt es sich um Werbe- oder Affiliate-Links. Wenn Sie über diesen Link etwas kaufen oder abschließen, erhalten wir eine Vergütung des Anbieters. Ihnen entstehen dadurch keine Nachteile oder Mehrkosten. Wir verwenden diese Einnahmen, um unser kostenfreies Angebot zu finanzieren. Vielen Dank für Ihre Unterstützung.