ING ETF-Depot im Test

Die ING ist mit über neun Millionen Kunden die größte Direktbank in Deutschland und verwaltet ein Vermögen von 138,9 Milliarden Euro (Stand 2018). Die Bank ist eine 100-prozentige Tochter der ING Groep und unterhält rund 1.200 eigene Geldautomaten, die unter andern an Aral-Tankstellen und in größeren Einkaufszentren zu finden sind. Wir haben das ING ETF-Depot getestet!

Angebot
Kosten
Leistungen
Service

Die ING bietet neben dem Depot auch das volle Angebot einer Vollbank an. Bei den Kosten bewegt sich die Bank analog zu den Marktmitbewerbern wie Comdirect oder Consorsbank. An einigen Stellen ist das Service- und Leistungsangebot noch ausbaufähig: Es werden bspw. keine Analysen oder Tools für das eigene Depot angeboten. Zusätzlich werden vorgefertigte ETF-Portfolios für den langfristigen Vermögensaufbau angeboten.

Gesamtnote

SEHR GUT

Das ING ETF-Depot im Test

Im Test haben wir das ING ETF-Depot analysiert. Verglichen wurden dabei die Gebühren, die Handelskosten, das Angebot und der Service.

ING ETF-Depot Gebühren

Die ING bietet zwei verschieden Depots an. Das Direkt-Depot ist das Standard-Wertpapierdepot. Zusätzlich wird ein Junior-Depot für Minderjährige angeboten. Hier können lediglich Produkte aus den Gruppen A bis inklusive C als Anlage für den Nachwuchs ausgewählt werden. Es handelt sich um Anleihen oder anleiheähnliche Produkte, Aktien oder aktienähnliche Produkte und sonstiges Fonds bzw. fondsähnliche Produkte. Über 10 inländischen Börsen und dem Direkthandel können rund 8.000 ETFs und Fonds gehandelt werden. Die ING bietet zusätzlich über 466 Aktien-, 367 ETF- und 177 Fonds-Sparpläne ab 50 Euro an.

Die Depotführung ist kostenfrei. Es fällt lediglich eine Ordergebühr von 4,90 Euro + 0,25% vom Kurswert pro Auftrag an. Ein Depotübertrag kann bequem online durchgeführt werden.

Depot Direkt-Depot (mehr Infos)
Jahresgebühr Kostenlos
Bedingung, unter der die Jahres­gebühr entfällt
Kostenloser Depotwechsel Ja (mehr Infos)
Spezialdepots Direkt-Depot Junior (mehr Infos)
Sonstige Anmerkungen Eröffnung eines Depots beim Robo-Advisor Scalable Capital über die ING-DiBa möglich

Überblick: Verrechnungskonto und Tagesgeld

Als Verrechnungskonto dient bei der ING das Standard-Girokonto. Die Kontoführung ist kostenfrei. Zusätzlich kann ein Tagesgeldkonto „Extra-Konto“ eröffnet werden. Hier erhält der Anleger 0,01 Prozent p.a. Verzinsung. Neukunden bekommen noch bis zum einen Aktionszinssatz in Höhe von 0,25 Prozent für vier Monate bis 50.000 Euro.

Verrechnungskonto Verrechnungskonto
Jahresgebühr Kostenlos
Verzinsung Tagesgeld Ja, +0,01 % (mehr Infos)
Girokonten Girokonto (mehr Infos) und Girokonto Student (mehr Infos)
Sonstige Anmerkungen

Wertpapierhandel: ING ETF-Depot Kosten

Eine Order kostet 4,90 Euro plus 0,25 Prozent vom Kurswert maximal jedoch 69,90 Euro. Dazu kommen eventuelle handelsplatzabhängige Zusatzkosten. Beim Direkthandel fallen keine Zusatzkosten an. Für den Handel über die Börsen Frankfurt und München fallen 2,50 Euro je Order an. Bei den weiteren Handelsplätzen Berlin, Düsseldorf, Hamburg/Hannover und Stuttgart sind es sogar 5,00 Euro pro Ausführung. Bei ausländischen Handelsplätzen fällt eine zusätzliche Gebühr von 12,50 Euro an. Vormerkungen, Änderungen oder Streichungen eines Limits sind hingegen kostenfrei.

Standardgebühr für Aktienorder im Inland (ohne börsen­platz­abhängige Entgelte) 4,90 € + 0,25 % (min. 4,90 €, max. 59,90 €)
Order International ab 9,90 €
Sonstige Gebühren Handelsplatzgebühren (z. B. Xetra: 1,75 €, Regionalbörsen ab 2,50 €)
Gebühr für Limitierung, Streichung, Nichtausführung, Änderung einer Order Kostenlos
angeschlossene Börsenplätze in Deutschland 6
ausländische Börsenplätze 6
Außerbörslicher Handel Ja
Handelspartner für außerbörslichen Handel (Direkthandel) 1

ING ETF-Depot Prämien und ETF-Aktionsangebote

Mit einer Depoteröffnung bis zum 15. Dezember 2019 erhalten Neukunden eine Gutschrift in Höhe von bis zu 500 Euro und handeln 6 Monate für nur 2,90 Euro je Order. Darin nicht enthalten sind handelsplatzabhängige Zusatzkosten, Servicepauschale für telefonische Orders oder Sparplanausführungen. Ebenso wird ein gebührenfreier Handel für rund 230 ETFs für Käufe ab 500 Euro angeboten.

Aktionen für Neukunden
Aktionen für Bestandskunden -
ETF-Aktionsangebote Keine Orderprovision beim Kauf von 200 Aktions-ETFs

Handelbare Produkte und Ordertypen

Die ING bietet neben ETFs sämtliche Produktklassen wie Aktien, Anleihen, Optionsscheine und Zertifikate an. Für den Investor stehen für den Kauf und Verkauf der Produkte verschiedene Ordertypen zur Verfügung.

Aktien   Neuemissionen zeichnen  
Anleihen      
Fonds   Stop-Loss  
ETFs   Start-Buy  
ETCs   Trailing Stop-Loss  
Zertifikate   Next-Order  
Optionsscheine   One-cancels-other  
CFDs      
Forex      
Futures      
Optionen      

Sicherheit und Legitimation

Die vom Gesetz vorgeschriebene Grundabsicherung von maximal 100.000 Euro pro Person wird durch die Entschädigungseinrichtung deutscher Banken GmbH (EdB) abgedeckt. Dies ist unabhängig davon, wie viele Konten die Person bei der ING führt und ob es sich dabei um Einzel- oder Gemeinschaftskonten handelt. Zusätzlich ist die ING dem Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes deutscher Banken e.V. angeschlossen. Die Höhe der Einlagensicherung richtet sich nach dem Eigenkapital der jeweiligen Bank. Aufgrund der Eigenkapitalausstattung der ING sind über diesen Fonds die Einlagen jedes einzelnen Kunden bis zu 1,6 Milliarden Euro pro Kunde abgesichert.

Die Legitimation kann entweder per PostIdent-Verfahren in einer Post-Filiale oder per Video-Chat gleich im Anschluss nach der Depoteröffnung online am PC, Tablet oder Smartphone durchgeführt werden. Die ING bietet zwei Freigabeverfahren an. Aufträge und Änderungen können im Internetbanking bzw. Mobile Banking und Brokerage problemlos mit der Banking-to-go-App (fünfstellige mobile PIN und per Face ID / Touch ID) oder mit mittels mTan-Verfahren freigegeben werden .

Einlagensicherung 1,1 Milliarden Euro
Kontoeröffnung (Ident-Verfahren) PostIdent, VideoIdent
TAN-Verfahren iTAN-Liste, mobileTAN

Service und zusätzliche Bankdienstleistungen

Banking und Brokerage bietet die ING über verschiedene Kanäle an, entweder per Online-Banking per PC oder über die „ING Banking to go“-App für iOS und Android. Mit dieser App werden alle Konten bei der ING verwaltet.

Der Kundenservice steht online über ein Kontaktformular oder per Telefon zur Verfügung. Der Wertpapier-Service ist sieben Tage die Woche von 7:30 Uhr bis 22 Uhr erreichbar. Erwähnenswert ist die Kooperation mit Scalable Capital. Hier können Anleger eine Online-Vermögensverwaltung abschließen. Der Einstiegsanlagebetrag beträgt 10.000 Euro. Die Jahresgebühr beträgt 0,75 Prozent vom verwalteten Vermögen. Zusätzlich kommen noch 0,25 Prozent pro Jahr an Gebühren für die genutzten ETFs hinzu. Diese sind aber bereits im Kurs der ETFs berücksichtigt.

Neben der Online-Vermögensverwaltung werden 3 vorgefertigte ING Global Index Portfolios nach verschiedenen Risikoprofilen angeboten. Das defensive Portfolio hat einen Anteil von 75 Prozent Anleihen und 25 Prozent Aktien. Im „Balanced“-Portfolio ist der Anteil gleichgewichtet. Das „Dynamic“-Portfolio besteht aus 25 Prozent Anleihen und 75 Prozent Aktien. Die ING besitzt eine Vollbanklizenz und bietet zudem Sparbriefe, VL-Sparen sowie verschiedene Kredite an.

Zugangswege Website, App
Gemeinschaftsdepot Ja
Persönliche Beratung Nein
Kundenchat Nein
Seminare Nein
Verfügbare Tools -
Software für professionellen Handel Nein
kostenlose Realtime-Kurse Ja
Demokonto Nein
App iOS, Android
Kredite Ratenkredit (mehr Infos)
Spezialkredite Autokredit (mehr Infos)
Baufinanzierung Ja (mehr Infos)

ING ETF-Depot Sparpläne

Bei der ING können 373 ETFs bespart werden. Zusätzlich können Aktien-Sparpläne auf 462 verschiedene Titel aus dem DAX und andere bekannte Global Player angelegt werden. Als Favoriten der ING – Kunden zählen Daimler, Allianz, BASF und Apple. Für den Sparplan fallen 1,75 Prozent Gebühren vom Kurswert pro Ausführung an. Mehr dazu erfahren Sie in unserem ING ETF-Sparplantest.

Sparplanausführung 1,75 %
besparbare ETFs 373
…davon als Aktions-ETF 64
besparbare Investmentfonds 177
…davon mit Rabatt 57
…davon mit 100% Rabatt 52
besparbare Aktien 466
besparbare Zertifikate 6

ING ETF-Depot im Vergleich

 
Angebot
Depot Direkt-Depot
Jahresgebühr Kostenlos
Bedingung, unter der die Jahresgebühr entfällt
Gebühren für Standardorder mit Volumen
500 Euro 6,15 Euro
1.000 Euro 7,40 Euro
5.000 Euro 17,40 Euro
10.000 Euro 29,90 Euro
20.000 Euro 54,90 Euro
50.000 Euro 59,90 Euro
Leistungen
Handelbare Produkte Aktien, Anleihen, ETCs, ETFs, Fonds, Optionsscheine, Zertifikate
 
Sparpläne
besparbare Aktien 466
besparbare ETFs 373
besparbare Investmentfonds 177
besparbare Zertifikate 6
Service
Zugangswege Website, App
Verfügbare Tools -
Kontoeröffnung (Ident-Verfahren) PostIdent, VideoIdent
TAN-Verfahren iTAN-Liste, mobileTAN
Einlagensicherung 1,1 Milliarden Euro
Aktionsangebote
Aktionen für Neukunden
Aktionen für Bestandskunden -
ETF-Aktionsangebote Keine Orderprovision beim Kauf von 200 Aktions-ETFs
  Mehr Infos

Quelle: extraETF, Stand 04.12.2019

Fazit und ING ETF-Depot eröffnen

Die ING bietet neben dem klassischen Giro- und Tagesgeldkonto, Kredite, ein Wertpapierdepot und Altersvorsorgeprodukte, wie Riester und eine Online-Vermögensverwaltung in Zusammenarbeit mit Scalable Capital an. Bei den Kosten bewegt sich die Bank analog zu den Marktmitbewerbern. Positiv hervorzuheben ist der gebührenfreie Handel von ETFs ab 500 Euro sowie dass keine Mindestprovision bei Ordergebühren anfällt. Zusätzlich werden vorgefertigte Strategien für den langfristigen Vermögensaufbau angeboten. Die Gebühren pro Sparplanausführung liegt leicht über den der Mitbewerber comdirect und Consorsbank. Nichtsdestotrotz erreicht die Vollbank damit die Note SEHR GUT im Test.

Jetzt ING ETF-Depot eröffnen!

Kontakt zur ING

ING AG
Theodor-Heuss-Allee 2
60486 Frankfurt am Main
E-Mail: info@ing-diba.de
Web: https://www.ing-diba.de
Tel: +49 (0) 69 / 50 500 105