Coffee-to-go-Rechner

Die Deutschen lieben Kaffee – und trinken ihn auch gern unterwegs. Knapp drei Milliarden Coffee-to-go-Becher werden in Deutschland pro Jahr verbraucht. Das hat Auswirkungen für die Umwelt – und den persönlichen Geldbeutel. Ermitteln Sie mit dem Coffee-to-go-Rechner, wie hoch Ihr Verbrauch ist und was Sie einsparen könnten.

Geben Sie an, wie oft Sie im Monat zum Kaffeebecher für unterwegs greifen und wie viel Sie dafür bezahlen. Das Ergebnis zeigt Ihre Ersparnis pro Jahr. Wir zeigen Ihnen außerdem, wie viel dabei herauskommt, wenn Sie das gesparte Geld 10, 20 oder 30 Jahre lang investiert hätten.

Unsere Empfehlung: 1.300 ETFs kostenfrei im ETF-Sparplan ansparenJetzt Depot eröffnen!

Wie viele Coffee-to-go-Becher trinken die Deutschen?

Nach einer repräsentativen Studie der Marktforschungsgesellschaft TNS Emnid trinken alleine die Berliner Tag für Tag rund 460.000 „Coffee-to-go“-Becher. Jeder Deutsche kommt auf durchschnittlich mehr als 160 Liter Kaffee. Davon entfallen fünf Prozent auf Einwegbecher-Kaffee. Das wären gut acht Liter je Einwohner, die auf „Coffee-to-go“ entfallen.

Das leistet der Coffee-to-go-Rechner

Geben Sie an, wie oft Sie im Monat zum Kaffeebecher für unterwegs greifen. Nun geben Sie an, wie teuer ein Becher im Durchschnitt war. Sie sehen nun, wie hoch Ihre Ausgaben sind. Wenn Sie auf den Kaffee unterwegs verzichten können, bietet es sich an, das gesparte Geld in ETFs zu investieren. Das wird Ihnen Ihre Altersvorsorge, aber auch die Umwelt danken.