Trade Republic Krypto-Broker im Test

Trade Republic ist seit 2019 auf dem Markt. Das Berliner Fintech gilt wegen seinen vergleichsweise günstigen und mitunter kostenlosen Angeboten als sogenannter Discount-Broker oder auch Neobroker. Anleger können dort neben ETFs, Einzelaktien und Derivaten auch Kryptowährungen handeln. Dies geschieht per App. Zur Auswahl stehen Bitcoin, Ethereum, Litecoin und Bitcoin Cash. Mit dem Hauptsitz in Berlin unterliegt Trade Republic der deutschen Bankenaufsicht (Bafin) und garantiert eine Einlagensicherung bis zu 100.000 Euro. Wir haben die Trade Republic Krypto-Handelsplattform getestet!

Trade RepublicTrade Republic
Angebot
Kosten
Service
Mit Trade Republic, Deutschlands erstem mobilen Smartphone-Broker können Anleger in Kryptowährungen investieren. Pro Transaktion wird – unabhängig vom Ordervolumen – ein Euro Transaktionsgebühr berechnet. Dazu kommt ein Spread von zwei Prozent. Auch Aktien, ETFs, Derivate sind bei Trade Republic handelbar.

Gesamtnote

GUT

Trade Republic im Test

In unserem ausführlichen Testbericht haben wir das Angebot von Trade Republic analysiert und bewertet. Verglichen wurden dabei das Angebot, die Kosten und die Nutzerfreundlichkeit.

Bewertung des Angebots

Trade Republic ermöglicht den leichten Einstieg in die Welt der Kryptowährungen. Zum Betrachtungszeitpunkt lassen sich dort folgende Krypto-Werte handeln: Bitcoin, Ethereum, Litecoin und Bitcoin Cash. Anleger investieren direkt in jene Kryptowerte, ohne sich selbst um die Verwahrung kümmern zu müssen. Denn Trade Republic verwahrt die Werte in einem sogenannten Cold Wallet. Das Mindestordervolumen beträgt 15 Euro. Für Transaktionen fällt pauschal ein Euro Gebühr an. Sparpläne gibt es derzeit nicht.

Das Angebot im Überblick

Anzahl Krypto­währungen4
Eingesetzte Produkt­typenPhysische Coins
Mindest­order­volumen5,50 €
Handels­zeit24/7
Einzahlungs­möglichkeitenSEPA
Sparplan

Fazit Angebot: Das Angebot könnte hinsichtlich der Anzahl an Kryptowährungen noch etwas größer sein. Dennoch sind mit Bitcoin, Ethereum, Litecoin und Bitcoin Cash wesentliche Währungen vertreten. Wünschenswert wäre auch eine Sparplan-Funktion. Alles in allem ist das Angebot aber zufriedenstellend.

Bewertung der Kosten

Bei den Kosten gilt es genauer hinzusehen. Manche Anbieter verdienen ihr Geld eher mit Handelsgebühren, andere mit dem Spread. Bei Trade Republic fällt zum einen die zuvor erwähnte Transaktionspauschale in Höhe von einem Euro an. Zum anderen müssen Kunden von Trade Republic einen nennenswerten Spread hinnehmen. Im Selbsttest zu vier verschiedenen Uhrzeiten betrug die Geld-Brief-Spanne bei Bitcoin jeweils zwei Prozent. Es entstehen keine zusätzlichen Kosten, weder für die Verwahrung noch das Networking.

Die Kosten im Überblick

Depot­gebühren0,00 €
Mindest­einzahlung0,01 €
Handels­kosten1,00 € Fremdkostenpauschale
Spreadca. 2,00 %
Kosten Krypto­verwahrung0,00 €
Kosten Spa­rplan

Fazit Kosten: Durch die Gebührenpauschale von einem Euro sind niedrige Ordervolumen relativ teuer. Bei mittleren oder größeren Summen relativiert sich dies. Hinzu kommt jedoch in jedem Fall der relativ hohe Spread von zwei Prozent.

Bewertung der Nutzerfreundlichkeit

Bei Trade Republic können Kunden zu jeder Zeit Kryptohandel betreiben. Die Kontoeröffnung erfolgt nach wenigen Minuten. Es gibt keine Mindesteinzahlung. Kunden erhalten Support in deutscher Sprache und können die Berliner etwa über Kontaktformular und E-Mail erreichen. Als Zahlungsmethode dient die Sepa-Überweisung. Die Bedienung erfolgt über die App.

Die Nutzerfreundlichkeit im Überblick

Rechts­formGmbH
Markt­start2019
LizenzBanklizenz der BaFin
PartnerbankSolarisbank AG
VerwahrungBitGo Deutschland GmbH
Server­standortDeutschland

Fazit Nutzerfreundlichkeit: Kunden können rund um die Uhr Kryptowährungen handeln. Dies geschieht jedoch ausschließlich über die App. Eine Desktop-Variante gibt es nicht. Jedoch ist die App nutzerfreundlich aufgebaut. Schön wäre sicher auch, wenn der Anbieter seine Zahlungsmethoden erweitern würde.

Trade Republic im Vergleich

Trade Republic vergleichen mit:
 Trade RepublicBison
Angebot
Anzahl Krypto­währungen45
Eingesetzte Produkt­typenPhysische CoinsPhysische Coins
SparplanNeinNein
Kosten
Depot­gebühren0,00 €0,00 €
Handels­kosten1,00 € Fremdkostenpauschale0,00 €
Spreadca. 2,00 %ca. 0,75 %
Gebühren für eine Order (ohne Spread)
100 €1,00 €0,00 €
500 €1,00 €0,00 €
1.000 €1,00 €0,00 €
5.000 €1,00 €0,00 €
10.000 €1,00 €0,00 €
20.000 €1,00 €0,00 €
50.000 €1,00 €0,00 €
Service und Sicher­heit
Partner­bankSolarisbank AGSolarisbank AG
VerwahrungBitGo Deutschland GmbHBlocknox GmbH mit mehrstufigem Sicherheitskonzept
Server­standortDeutschlandDeutschland
 Mehr Details *Mehr Details *

Unser Fazit

Markus Jordasn

Markus Jordan

„Ein gutes Angebot zur Krypto-Geldanlage“

Als Deutschlands erster mobiler Smartphone-Broker ermöglicht Trade Republic Anlegern ein provisionsbefreites Investieren in Kryptowährungen. Pro aufgegebene Order – unabhängig vom Ordervolumen – zahlen die Nutzer des Discount-Brokers einen Euro. Dazu kommt ein Spread von zwei Prozent, zumindest bei Bitcoin. Neben Bitcoin lassen sich dort auch Ethereum, Litecoin und Bitcoin Cash handeln. Einige Abstriche müssen Kunden durch den relativ hohen Spread im Bereich Kosten hinnehmen. Insgesamt erreicht der Anbieter die Note GUT im Test.

Jetzt Trade Republic-Kunde werden! *

Kontakt zu Trade Republic

Trade Republic
Kastanienallee 32
10435 Berlin

Bei den mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links handelt es sich um Werbe- oder Affiliate-Links. Wenn Sie über diesen Link etwas kaufen oder abschließen, erhalten wir eine Vergütung des Anbieters. Ihnen entstehen dadurch keine Nachteile oder Mehrkosten. Wir verwenden diese Einnahmen, um unser kostenfreies Angebot zu finanzieren. Vielen Dank für Ihre Unterstützung.