17. Februar 2022

AKTIE IM FOKUS: PVA Tepla vorbörslich stark - 2021er Zahlen über Erwartungen

FRANKFURT (dpa-AFX Broker) - Die Aktien von PVA Tepla (Profil) haben am Donnerstag nach überraschend vorgelegten 2021er-Eckdaten und der Prognose für 2022 vorbörslich zu den großen Gewinnern am deutschen Aktienmarkt gezählt. Während das Marktumfeld geprägt vom Ukraine-Konflikt gedämpft blieb, zogen die Papiere des Tech-Unternehmens im Tradegate-Handel um 3,2 Prozent an im Vergleich zu ihrem Xetra-Schlusskurs. Das Unternehmen profitierte im vergangenen Jahr vom Halbleiterboom und übertraf die selbst gesteckten Ziele.

Ein Händler zog am Morgen ein positives Fazit von den Jahreszahlen. Nicht nur die Unternehmensziele, sondern auch die Konsensschätzungen seien übertroffen worden. Allerdings komme der Umsatzausblick auf 2022 nicht ganz an die Erwartungen der Experten heran, so der Börsianer. Der Gewinnausblick liege dagegen im Rahmen der Schätzungen. Angesichts der zuletzt schwachen Kursentwicklung sollten die Nachrichten ausreichen, um die Aktie zu stützen, so seine Vermutung.

Seit November hatte sich der Kurs mit den Turbulenzen im Tech-Sektor bis zuletzt in etwa halbiert, nachdem er zuvor rasant gestiegen war. Mit zuletzt 27 Euro lag der Kurs immer noch rund 170 Prozent über dem Niveau vom Oktober 2020, aber deutlich unter dem im November 2021 erreichten Rekordhoch von 50,60 Euro. Mit einem Börsenwert von knapp 600 Millionen Euro gehört PVA zu den Leichtgewichten im Nebenwerte-Index SDax <DE0009653386>, in dem das Unternehmen seit vergangenem September gelistet ist./tih/zb

-----------------------

dpa-AFX Broker - die Trader News von dpa-AFX

-----------------------