AKTIEN IM FOKUS: Anleger strafen Intel ab und kaufen andere Chip-Werte

NEW YORK/FRANKFURT (dpa-AFX) - Wenig ambitionierte Unternehmensziele haben am Freitag die Anleger von Intel (Profil) verschreckt. Die Aktien des US-Chipherstellers sackten zuletzt um mehr als 6 Prozent auf 58,61 US-Dollar ab, nachdem sie zwischenzeitlich mit einem Minus von 7,5 Prozent auf den tiefsten Stand seit Anfang Februar diesen Jahres gefallen waren. Damit waren die Anteilscheine der schwächste Wert im moderat steigenden Leitindex Dow Jones Industrial <US2605661048>.

Intel hatte im wichtigen Geschäft mit Rechenzentren im vergangenen Quartal einen de...

Sie möchten weiterlesen?

Abonnenten unserer Standard- oder Premium-Angebote erhalten exklusiven Zugang zu Artikeln und Kolumnen aus dem Extra-Magazin und News der Nachrichtenagentur dpa-AFX.

Noch kein Standard- oder Premium Abonnent?

Jetzt anmelden
Sie sind bereits Abonnent? Zum Login