Deutz will in China deutlich zulegen

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Motorenbauer Deutz (Profil) peilt in China ein kräftiges Wachstum an. Im Joint Gemeinschaftsunternehmen mit dem Baumaschinenproduzenten Sany plant der Konzern, die Produktion in vier bis fünf Jahren auf 200?000 Motoren hochzufahren - nach Stückzahl mehr, als Deutz bislang insgesamt herstellt. Die Expansion in Asien liege sowohl vom Zeitplan als auch vom Budget her im Plan, sagt der neue Deutz-Finanzvorstand Sebastian Schulte der "Börsen-Zeitung" (Samstagausgabe).

Das SDax <DE0009653386>-Unternehmen sieht sich nach einem Jahr 2020 ...

Sie möchten weiterlesen?

Abonnenten unserer Standard- oder Premium-Angebote erhalten exklusiven Zugang zu Artikeln und Kolumnen aus dem Extra-Magazin und News der Nachrichtenagentur dpa-AFX.

Noch kein Standard- oder Premium Abonnent?

Jetzt anmelden
Sie sind bereits Abonnent? Zum Login