GDV: Pflichtversicherung für Elementarschäden allein nicht die Lösung

BERLIN (dpa-AFX) - In der Debatte um eine bessere Absicherung von Elementarschäden sieht der Hauptgeschäftsführer Versicherungsverbandes GDV eine Pflichtversicherung allein als nicht zielführend. Eine Versicherung könne ein Instrument sein, sagte Jörg Asmussen am Freitag im Deutschlandfunk. "Aber wir brauchen vor allen Dingen mehr Prävention, beispielsweise auch weniger Versiegelung von Flächen." Nur eine Pflichtversicherung würde keine Maßnahmen umfassen, die zu mehr Prävention anreizen. In Zukunft sei von weiteren Extremwetterlagen wie denen in der vergangenen Woche auszugehen.

Nach den Sturzfluten und Überschwemm...

Sie möchten weiterlesen?

Abonnenten unserer Standard- oder Premium-Angebote erhalten exklusiven Zugang zu Artikeln und Kolumnen aus dem Extra-Magazin und News der Nachrichtenagentur dpa-AFX.

Noch kein Standard- oder Premium Abonnent?

Jetzt anmelden
Sie sind bereits Abonnent? Zum Login