GESAMT-ROUNDUP: Mehrere Tote bei Unwettern - Häuser in der Eifel eingestürzt

KOBLENZ/ALTENA/WUPPERTAL (dpa-AFX) - Nach Überflutungen und Dauerregen sind im Eifel-Landkreis Ahrweiler in Rheinland-Pfalz vier Menschen ums Leben gekommen. Die genauen Umstände seien noch unklar, die Opfer seien an mehreren Orten gefunden worden, sagte ein Polizeisprecher am Donnerstag in Koblenz. Im Eifel-Ort Schuld bei Adenau stürzten in der Nacht sechs Häuser ein. Mehr als 30 Menschen werden nach Angaben eines Polizeisprechers vermisst. Eine Vielzahl von Häusern sei instabil, es bestehe Einsturzgefahr. Der Katastrophenfall wurde ausgerufen.

Der gesamte Landkreis Ahrweiler sei von der Unwetterlage betroffen, sag...

Sie möchten weiterlesen?

Abonnenten unserer Standard- oder Premium-Angebote erhalten exklusiven Zugang zu Artikeln und Kolumnen aus dem Extra-Magazin und News der Nachrichtenagentur dpa-AFX.

Noch kein Standard- oder Premium Abonnent?

Jetzt anmelden
Sie sind bereits Abonnent? Zum Login