Geschäfte bei australischer Hochtief-Tochter Cimic ziehen wieder an

SYDNEY (dpa-AFX) - Die australische Hochtief-Tochter (Profil) Cimic <AU000000CIM7> hat im ersten Quartal von der wieder anziehenden Baukonjunktur in ihrem Heimatmarkt profitiert. Auch das Dienstleistungsgeschäft mit Wartungs- und Instandhaltungsarbeiten habe angezogen, teilte das Unternehmen am Freitag in Sydney mit. Dabei habe der Konzern auch mehr freie Barmittel erwirtschaften können.

Zwischen Januar und März habe Cimic neue Aufträge im Wert von 3,5 Milliarden australischen Dollar (2,25 Milliarden Euro) an Land gezogen. Das Unternehmen sei damit gut ...

Sie möchten weiterlesen?

Abonnenten unserer Standard- oder Premium-Angebote erhalten exklusiven Zugang zu Artikeln und Kolumnen aus dem Extra-Magazin und News der Nachrichtenagentur dpa-AFX.

Noch kein Standard- oder Premium Abonnent?

Jetzt anmelden
Sie sind bereits Abonnent? Zum Login