Hennes & Mauritz erzielt wieder Gewinn - Corona-Belastungen schwinden zunehmend

STOCKHOLM (dpa-AFX) - Die Bekleidungskette Hennes & Mauritz (H&M) (Profil) ist im zweiten Geschäftsquartal dank gelockerter Corona-Maßnahmen in die schwarzen Zahlen zurückgekehrt. In den drei Monaten bis Ende Mai verdiente der Konzern dank eines höheren Umsatzes und strikter Kostenkontrolle vor Steuern 3,6 Milliarden schwedische Kronen (355 Mio Euro), wie der Konkurrent des spanischen Konzerns Inditex (Bershka und Massimo Dutti) (Profil) am Donnerstag in Stockholm mitteilte. Das Ergebnis fiel damit etwas besser aus, als von Bloomberg befragte E...

Sie möchten weiterlesen?

Abonnenten unserer Standard- oder Premium-Angebote erhalten exklusiven Zugang zu Artikeln und Kolumnen aus dem Extra-Magazin und News der Nachrichtenagentur dpa-AFX.

Noch kein Standard- oder Premium Abonnent?

Jetzt anmelden
Sie sind bereits Abonnent? Zum Login