6. Mai 2022

Jungheinrich wächst und verdient mehr - weiter vorsichtige Prognose

HAMBURG (dpa-AFX) - Der Gabelstapler-Hersteller Jungheinrich (Profil) bleibt mit Blick auf die kommenden Monate zurückhaltend. Die getroffenen Aussagen zu den Erwartungen hätten sich insgesamt nicht geändert, teilte das MDax-Unternehmen <DE0008467416> am Freitag in Hamburg mit. Im März hatte Jungheinrich wegen der Unsicherheiten als Folge des Ukraine-Kriegs mitgeteilt, die Markterwartungen im laufenden Jahr bislang nicht erreichen zu können. Zumindest im Auftaktquartal konnte das Unternehmen aber etwas besser abschneiden als ein Jahr zuvor. Dank eines starken Neugeschäfts, sowie guten Mietgeschäfts und Kundendiensts konnte Jungheinrich den Umsatz im Vergleich zum Vorjahresquartal um fast elf Prozent auf 1,06 Milliarden Euro steigern. Der Gewinn vor Zinsen und Steuern (Ebit) zog dagegen nur acht Prozent auf 77,9 Millionen Euro an. Die operative Marge ging deshalb leicht auf 7,3 Prozent zurück. Der Start in das Geschäftsjahr sei wie erwartet verlaufen, sagte Konzernchef Lars Brzoska./lew/zb