KORREKTUR/Hofer und Zervakis zu ihren Neustarts: Werden jetzt nicht unseriös

(Im 2. Absatz Formulierung korrigiert: Zervakis bei ProSieben)

MÜNCHEN (dpa-AFX) - Der frühere ARD-Nachrichtensprecher Jan Hofer will mit seiner "Tagesthemen"-Konkurrenz "RTL Direkt" ab Mitte August einen anderen Ton ins Fernsehen bringen. "Man kann Dinge nicht neu erfinden, das weiß ich auch, also Nachrichtensendungen, News-Shows haben eine gewisse Gesetzmäßigkeit, das ist ja klar. Aber wie man es macht, wie man die Leute anspricht und wen man anspricht, da gibt es eine große Bandbreite", sagt Hofer im Podcast "GQ Nice am Stil - Life*Style" mit Janin Ullmann. Er hoffe, dass die neue Redaktion in Berlin "ohne Schere...

Sie möchten weiterlesen?

Abonnenten unserer Standard- oder Premium-Angebote erhalten exklusiven Zugang zu Artikeln und Kolumnen aus dem Extra-Magazin und News der Nachrichtenagentur dpa-AFX.

Noch kein Standard- oder Premium Abonnent?

Jetzt anmelden
Sie sind bereits Abonnent? Zum Login