Ministerin geht gegen Online-Videos von Ärmelkanal-Überfahrten vor

LONDON (dpa-AFX) - Die britische Innenministerin Priti Patel hat Social-Media-Plattformen dazu aufgerufen, Videos von Überfahrten über den Ärmelkanal zu entfernen. Unternehmen wie Facebook oder Tiktok müssten dringend tätig werden, da die Videos die illegale Überquerung des Kanals von Migranten "glorifizierten", schrieb Patel der britischen Nachrichtenagentur PA zufolge in einem Brief an die Konzerne.

Dem Innenministerium zufolge war etwa auf Tiktok in den vergangenen Tagen ein Video viral gegangen, das eine Gruppe von Männern in einem Schlauchboot auf dem Kanal zeigt. Auch auf Facebook, Twitter und Instagram seien ...

Sie möchten weiterlesen?

Abonnenten unserer Standard- oder Premium-Angebote erhalten exklusiven Zugang zu Artikeln und Kolumnen aus dem Extra-Magazin und News der Nachrichtenagentur dpa-AFX.

Noch kein Standard- oder Premium Abonnent?

Jetzt anmelden
Sie sind bereits Abonnent? Zum Login