Nach Chelsea-Sieg: Champions League nicht mehr beim Pay-TV-Sender

HAMBURG (dpa-AFX) - Mit dem Triumph von Trainer Thomas Tuchel und dem FC Chelsea im Finale von Porto hat sich der Pay-TV-Sender Sky nach 21 Jahren von der Champions League verabschiedet. Der 1:0-Sieg der Londoner am Samstag gegen den englischen Fußball-Meister Manchester City war vorerst die letzte Live-Übertragung aus der Königsklasse des Senders in Deutschland. Im Rechte-Poker für die kommenden drei Saisons war Sky leer ausgegangen. Seit der Spielzeit 2018/19 war die Champions League ausschließlich bei Sky und dem ebenfalls kostenpflichtigen Streamingdienst DAZN zu sehen.

Nun wird die Königsklasse bei anderen Anbi...

Sie möchten weiterlesen?

Abonnenten unserer Standard- oder Premium-Angebote erhalten exklusiven Zugang zu Artikeln und Kolumnen aus dem Extra-Magazin und News der Nachrichtenagentur dpa-AFX.

Noch kein Standard- oder Premium Abonnent?

Jetzt anmelden
Sie sind bereits Abonnent? Zum Login