ROUNDUP: Starke Halbjahreszahlen von BMW erwartet - Rohstoffkosten belasten

MÜNCHEN (dpa-AFX) - Der Autobauer BMW (Profil) legt am Dienstag (8.00 Uhr) seine Geschäftszahlen für das erste Halbjahr vor. Wie bei den Konkurrenten Mercedes-Benz und Audi erwartet die Börse auch von den Münchnern starke Zahlen. Allerdings machen die Engpässe bei Halbleitern und die gestiegenen Rohstoffpreise den Autobauern zunehmend Sorgen, und auch die Corona-Pandemie ist noch nicht ausgestanden. Die große Frage ist also, wie es in der zweiten Jahreshälfte weitergeht.

BMW hat im ersten Halbjahr weltweit 1,34 Millionen Autos der Marken BMW, Mini und Rolls-Royce verkauft - ...

Sie möchten weiterlesen?

Abonnenten unserer Standard- oder Premium-Angebote erhalten exklusiven Zugang zu Artikeln und Kolumnen aus dem Extra-Magazin und News der Nachrichtenagentur dpa-AFX.

Noch kein Standard- oder Premium Abonnent?

Jetzt anmelden
Sie sind bereits Abonnent? Zum Login