ROUNDUP: Teamviewer wird nach schwachem Quartal vorsichtiger - Aktie sackt ab

GÖPPINGEN (dpa-AFX) - Der Softwareanbieter Teamviewer (Profil) dämpft nach einem schwachen zweiten Quartal die Erwartungen für das laufende Jahr. Bei den Billings, einer Kennzahl für die in Rechnung gestellten Umsätze der kommenden zwölf Monate, und auch beim Umsatz selbst wird jetzt nur noch das untere Ende der bisher in Aussicht gestellten Spannen erwartet, wie der im MDax <DE0008467416> notierte Konzern am Donnerstag in Göppingen mitteilte. Im zweiten Quartal seien die Billings bereinigt um Währungseffekte um 18 Prozent und damit weniger als erhofft gestiegen.

Die T...

Sie möchten weiterlesen?

Abonnenten unserer Standard- oder Premium-Angebote erhalten exklusiven Zugang zu Artikeln und Kolumnen aus dem Extra-Magazin und News der Nachrichtenagentur dpa-AFX.

Noch kein Standard- oder Premium Abonnent?

Jetzt anmelden
Sie sind bereits Abonnent? Zum Login