ROUNDUP: Zoom will Geschäft mit Kauf von Call-Center-Firma ausbauen

SAN JOSE (dpa-AFX) - Zoom (Profil) greift zu seiner bisher größten Übernahme, um das Geschäft über Videokonferenzen hinaus auszubauen. Der Corona-Gewinner kauft einen Spezialisten für in der Cloud betriebene Call-Center. Zoom nutzt dabei seine in der Pandemie stark gestiegenen Aktien als Akquisitionswährung, um den Kaufpreis von 14,7 Milliarden Dollar (rund 12,5 Mrd Euro) zu zahlen.

Durch die Kombination der beiden Unternehmen wolle man die Kommunikation von Unternehmen mit ihren Kunden verändern, kündigte Zoom bei Bekanntgabe des Deals in der Nacht zum Montag an. Zu Kunden ...

Sie möchten weiterlesen?

Abonnenten unserer Standard- oder Premium-Angebote erhalten exklusiven Zugang zu Artikeln und Kolumnen aus dem Extra-Magazin und News der Nachrichtenagentur dpa-AFX.

Noch kein Standard- oder Premium Abonnent?

Jetzt anmelden
Sie sind bereits Abonnent? Zum Login