Streit um Braugerste - Umweltschützer wollen Biopatente kippen

MÜNCHEN (dpa-AFX) - Umweltschützer nehmen einen neuerlichen Anlauf für ein endgültiges Verbot von Patenten auf konventionell gezüchtete Pflanzen und Tiere in Europa. An diesem Dienstag wird die Beschwerdekammer des Europäischen Patentamts über die Klage einer internationalen Initiative gegen eine patentierte Braugerste der Konzerne Carlsberg (Profil) und Heineken (Profil) verhandeln. Dem Bündnis "Keine Patente auf Saatgut" geht es jedoch um mehr als diesen Einzelfall. Die Kläger hoffen auf eine Grundsatzentscheidung, wie Christoph Then sagte, Sprecher ...

Sie möchten weiterlesen?

Abonnenten unserer Standard- oder Premium-Angebote erhalten exklusiven Zugang zu Artikeln und Kolumnen aus dem Extra-Magazin und News der Nachrichtenagentur dpa-AFX.

Noch kein Standard- oder Premium Abonnent?

Jetzt anmelden
Sie sind bereits Abonnent? Zum Login