Trotz Brexits: Nissan plant Bau von Elektroautos in Sunderland

SUNDERLAND (dpa-AFX) - Der japanische Autobauer Nissan (Profil) will trotz Brexits kräftig in sein Werk im englischen Sunderland investieren. Dort soll künftig ein neues Elektroauto produziert werden, wie das Unternehmen am Donnerstag mitteilte. Auch ein komplett neues Werk für Batterien von Nissan-Partner Envision AESC soll in der nordostenglischen Stadt entstehen. Insgesamt will Nissan dafür eine Milliarde Pfund (1,16 Milliarden Euro) investieren und 1600 neue Arbeitsplätze schaffen.

Ein Teil des Geldes kommt jedoch vom britischen Steuerzahler. Wie viel an Subventionen fli...

Sie möchten weiterlesen?

Abonnenten unserer Standard- oder Premium-Angebote erhalten exklusiven Zugang zu Artikeln und Kolumnen aus dem Extra-Magazin und News der Nachrichtenagentur dpa-AFX.

Noch kein Standard- oder Premium Abonnent?

Jetzt anmelden
Sie sind bereits Abonnent? Zum Login