Von Thomas Brummer18. Februar 2022
Vaneck streicht Produktnamen „Vectors“ seiner ETFs und ETNs

Änderung: Vaneck streicht Produktnamen „Vectors“ seiner ETFs und ETNs

Der Vermögensverwalter Vaneck stellt europaweit die Bezeichnung seiner UCITS-ETFs und ETNs um und streicht in allen Produktnamen den Zusatz „Vectors“.

Vaneck streicht den Zusatz „Vectors“ aus der ETF-Bezeichnung sämtlicher Produkte. In Deutschland betrifft dies alle 36 aktuell handelbaren Angebote, darunter 28 Vaneck-ETFs und acht ETNs. Dies berücksichtigen wir natürlich entsprechend in unserer extraETF-Datenbank, so dass du fortan die entsprechenden ETFs unter der korrekten Bezeichnung finden wirst.

Vectors entfällt

Durch die Streichung des bisherigen Namensbestandteils „Vectors“ verkürzen sich alle Produktnamen entsprechend, so erhält beispielsweise der VanEck Vectors™ Video Gaming and eSports UCITS ETF den neuen Namen VanEck Video Gaming and eSports UCITS ETF (WKN A2PLDF). Nachfolgend zeigen wir dir den erwähnten ETF in einem kurzen Überblick:

VanEck Video Gaming and eSports UCITS ETF

WKN: A2PLDF ISIN: IE00BYWQWR46
Kurs 29,88 €
Kosten (TER) 0,55 %
Fondsvolumen 534 Mio. €
Indexabbildung Physisch
1 Monat -2,00 %
Lfd. Jahr -18,00 %
Mehr Infos zum: VanEck Video Gaming and eSports UCITS ETF
Mehr ETFs finden: ETF-Suche

Zurück zum Thema: Für Anleger ergeben sich durch die Umbenennung jedoch keine weiteren Änderungen. Produkteigenschaften, wie beispielsweise Gebühren, zugrundeliegende Indizes, Anlageziele, Produktseiten sowie ISINs und Wertpapierkennnummern (WKN), bleiben unter den neuen Namen unverändert.

Tipp: Hier findest du sämtliche ETFs von Vaneck. Nutze auch die allgemeine ETF-Suche, um das richtige Produkt zu finden.

„Mit der Umbenennung unserer ETFs und ETNs hier in Europa vereinheitlichen wir unsere weltweite Produktfamilie noch stärker und können den Namen VanEck als Marke weiter schärfen“, kommentiert Martijn Rozemuller, Geschäftsführer bei Vaneck Europe.

Über Vaneck

Vaneck bietet seit 2006 börsengehandelte Fonds (ETFs) an, die zunächst als Marke Vectors ETFs bekannt waren und im Rahmen eines firmenweiten Rebrandings im Mai 2016 in VanEck Vectors ETFs umbenannt wurden. Viele der Vaneck-ETFs basieren auf fokussierten „pure-play“ Indizes, deren Indextitel über 50 Prozent ihrer Erträge in der Zielregion oder der Zielbranche des jeweiligen Index erwirtschaften müssen. Vaneck gehört heute zu den größten ETF-Anbietern in den USA und weltweit. VanEck Investments Ltd., eine Tochtergesellschaft von Vaneck, verwaltet und vertreibt die VanEck UCITS ETFs. Die Datenbank von extraETF weist derzeit mehr als 30 ETFs mit deutscher Vertriebszulassung aus.

Jetzt den ETF-Guide bestellen!
  • 120 Seiten geballte Finanzpower
  • Ideal für Einsteiger & Fortgeschrittene
  • Fundiertes Wissen top aufbereitet & an einem Ort vereint
  • Übersichtlich und einfach erklärt
  • Wissen, Vergleiche & konkrete Tipps