Von extraETF+23. Juli 2022

Aktien-Sparpläne: Hier kannst du kostenfrei in Aktien investieren

Aktien-Sparpläne? Ja, du liest richtig. Nachdem der jährliche Testbericht zu ETF-Sparplänen schon Tradition hat, haben wir nun einen weiteren Test für dich durchgeführt. Es geht um das regelmäßige Besparen von Einzelaktien. Regelmäßig vollkommen gratis in Aktien investieren? Hier erfährst du, bei welchen Brokern dies möglich ist.

Als Befürworter der ETF-Idee führt natürlich aus unserer Sicht kein Weg an breit streuenden ETFs vorbei – gerne auch im Sparplan. Doch uns ist selbstverständlich bewusst, dass viele Anleger zweigleisig fahren: hier einen ETF auf den MSCI World, dort noch eine Apple- oder Mercedes-Aktie. Das geschieht entweder aus alter Verbundenheit oder vielleicht aufgrund der insgeheimen Hoffnung, doch dem Markt ein Schnippchen schlagen zu können. Nimmt die Leidenschaft für Einzelwerte nicht überhand, ist aus unserer Sicht nichts einzuwenden. Doch sei dir immer bewusst: Du gehst damit eine aktive Wette ein und sorgen für Klumpenrisiken im Depot. Das heißt, du räumst einem Unternehmen ein deutlich höheres Gewicht ein, als es sich über den Börsenwert „verdient“ hätte. Zudem sind natürlich Anleger geneigt, gerade heimische Unternehmen zu kaufen oder den Trends der vergangenen Jahre hinterherzuhecheln.

Tipp: Mit dem extraETF Finanzmanager kannst du deine Investments analysieren und dein Vermögen an einem Ort überwachen – einfach, schnell und sicher.

Doch genug der Vorrede, natürlich ist und bleibt die Depotzusammenstellung deine eigene Entscheidung. Mit dem Aktien-Sparplan-Vergleich wollen wir dir einen weiteren Einblick rund um den Vermögensaufbau geben. Und auch hier gibt es absolute Top-Anbieter.

Bei einem Aktien-Sparplan geht es darum, analog zu entsprechenden ETF- Produkten regelmäßig und automatisiert Vermögen mit einer bestimmten Aktie aufzubauen. Hierzu haben wir uns elf große deutsche Anbieter angesehen und kommen zu zwei eindeutigen Testsiegern, die derzeit nicht zu schlagen sind.

Das Angebot

Widmen wir uns gleich einer der Hauptkategorien, nämlich dem Angebot. Hier finden wir im Prinzip eine Dreiklassengesellschaft. So hält sich bei so manchem Broker das Angebot noch sehr in Grenzen und betrifft somit nur die 40 Dax-Titel. Das gilt etwa für den Genobroker * sowie für den Neueinsteiger DKB *.

Dann folgt...

extraETF+ Logo

Du möchtest weiterlesen?

Als Abonnent unserer Standard- oder Premium-Angebote erhältst du mit extraETF+ einen exklusiven Zugang zu Artikeln und Kolumnen aus der aktuellen Ausgabe des Extra-Magazins.

Noch kein Standard- oder Premium Abonnent?

Jetzt anmelden
Du bist bereits Abonnent? Zum Login