Von Timo Baudzus5. Januar 2022
Amundi hat Lyxor übernommen.

Amundi und Lyxor – hier entsteht ein neuer europäischer ETF-Champion

Paukenschlag in der ETF-Branche: Amundi hat Lyxor übernommen, es entsteht ein neues europäisches ETF-Powerhaus. Wie die Pläne des neu geschaffenen Giganten aussehen.

Amundi hat die Übernahme von Lyxor abgeschlossen. Das gab Amundi am Dienstagabend bekannt. Damit ging die Transaktion schneller über die Bühne, als die beiden Akteure zunächst angenommen hatten. Dadurch entsteht ein neuer europäischer ETF-Champion. Zusammen repräsentiert das kombinierte ETF-Geschäft ein verwaltetes Vermögen von über 170 Milliarden Euro, was einem Marktanteil von 14 Prozent entspricht.

Im Zuge dessen skizzierte das Management auch die strategischen Ziele der Transaktion, die sich das Unternehmen 825 Millionen Euro kosten ließ. Dazu zählt unter anderem, das verwaltete Vermögen bis 2025 um 50 Prozent zu steigern. Angesichts der stark wachsenden Nachfrage von privaten und institutionellen Anlegern nach ETFs dürfte dies erreichbar sein, wenn auch ambitioniert. Zudem sollen die Kosten vor Steuern um jährlich etwa 60 Millionen Euro sinken, der volle Effekt wird ab 2025 erwartet. 

Amundi legt den Fokus auf Nachhaltigkeit

Mit Blick auf die Zukunft wird nachhaltiges Investieren der Hauptfokus für alle Produkteinführungen innerhalb der Plattform sein. Darüber hinaus möchte das Unternehmen den Anteil der nachhaltigen ETFs verdoppeln. Bis 2025 sollen 40 Prozent des gesamten ETF-Angebots nachhaltig sein.

Die bestehende Produktpalette wird durch die Produkte von Lyxor erweitert. Insbesondere mit den Green Bond- und Net Zero Climate-ETFs wird die neu erweiterte ESG & Climate UCITS ETF-Palette einen Marktanteil von rund 20 Prozent einnehmen.



„Die Übernahme von Lyxor ist ein weiterer wichtiger Schritt bei der Umsetzung der Strategie von Amundi. Sie bringt uns auf den ersten Platz der europäischen ETF-Anbieter und bereichert unser aktives Managementangebot um eine führende Position bei liquiden alternativen Anlagen“, sagt Valérie Baudson, CEO von Amundi. 

Mitte des laufenden Jahres soll Lyxor mit Amundi verschmolzen werden, wie aus der Pressemitteilung des Unternehmens hervorgeht. Ob das mit einer Umbenennung der Marke Lyxor einhergeht, ist aktuell noch unklar.

Das neue Extra-Magazin im Shop kaufen
Das aktuelle Extra-Magazin im Shop kaufen.