Anleihen: Mit diesem Bond-ETF können Anleger noch etwas verdienen

Anleihen sind nicht immer langweilig. In China erwacht ein riesiger Markt mit sehr attraktivem Potenzial. Der entsprechende China-Bond-ETF nimmt jetzt schon Fahrt auf.

Wie die Experten von Western Asset Management melden, könnten chinesische Anleihen in den kommenden Jahren an Bedeutung gewinnen. „Schon heute sind chinesische Anleihen in Lokalwährung der zweitgrößte Bondmarkt der Welt“, erklärt Desmond Soon, Portfoliomanager und Head of Investment Management, Asia (Ex-Japan) bei Western Asset Management, einem spezialisierten Investmentmanager und Teil von Franklin Templeton.

„Lediglich der Markt für US-Anleihen ist aktuell größer. In den Portefeuilles der Investoren nehmen Bonds aus China aber noch immer eine untergeordnete Rolle ein. Das wird sich ändern“, so Soon. Der Marktkenner verweist darauf, dass sich China in den vergangenen Jahren stetig für ausländische Investoren geöffnet hat. Weiterhin könnten chinesische Anleihen in den Portfolios von Investoren eine wichtige Rolle spielen.

Tipp: In diesem Wissensartikel erfahren Sie die wichtigsten Hintergründe zum Investieren in China.

China ist fundamental stark

„Neben dem langfristigen Trend, dass der chinesische Markt immer leichter zugänglich wird, wirken auch die handfesten Vorteile, die Anleger dank chinesischer Schuldpapiere genießen, belebend für die Nachfrage“, sagt Soon und verweist auf positive Diversifikationseffekte. „Chinesische Anleihen in Lokalwährung bieten gegenüber vergleichbaren Emittenten aus Industrieländern attraktive Bewertungen.“

Dies ist vor allem deswegen bemerkenswert, als dass China die aktuelle Krise besonders gut meistert und auch sonst robust aufgestellt zu sein scheint. „Neben der Eigenschaft Chinas als Werkbank der Welt wächst auch die Rolle des Binnenmarktes. In Regionen wie Zhejiang und Guangdong sind die Einkommen inzwischen auf einem sehr hohen Niveau angekommen. Würde man alle chinesischen Regionen mit derart hohen Einkommen zusammenfassen, ergäbe das die drittgrößte Volkswirtschaft der Welt“, sagt Soon und verweist auf intakte Trends wie E-Commerce, Urbanisierung und den allgemeinen technologischen Fortschritt.

China-Bond-ETF mit fast 7 Prozent Zuwachs

Um in chinesische Anleihen zu investieren, können Anleger neben aktiven Strategien auch auf ETFs setzen. Der iShares China CNY Bond UCITS ETF (WKN: A14T8G) bietet Zugang zu Bonds, die vom Finanzministerium Chinas und von chinesischen Banken begeben werden. 2021 legte der ETF bereits um 1,9 Prozent zu.

Auf Sicht von sechs Monaten steht ein Plus von fast 7 Prozent zu Buche. Der rund 100 Positionen umfassende ETF vereint aktuell 3,6 Milliarden Euro auf sich. Die Gesamtkostenquote liegt bei 0,35 Prozent.

iShares China CNY Bond UCITS ETF

WKN: A14T8G ISIN: IE00BYPC1H27
Kurs 4,45 €
Kosten (TER) 0,35 %
Fondsvolumen 4.173 Mio. €
Indexabbildung Physisch
1 Monat +0,29 %
Lfd. Jahr +1,98 %
Mehr Infos zum: iShares China CNY Bond UCITS ETF
Mehr ETFs finden: ETF-Suche