Michael-Arends-BNPP-WM

BNP Paribas baut Angebot für vermögende Privatkunden aus

Die strategische Positionierung der Vermögensverwaltung ist ein elementarer Bestandteil des Wachstumsplans 2020 der BNP Paribas Gruppe in Deutschland. Michael Arends (*1966) wird als Geschäftsführer diesen Bereich weiter ausbauen, insbesondere mit Hinblick auf Kunden mit einem Anlagebedarf von mehr als 5 Mio. Euro und die weitere Verzahnung innerhalb der BNP Paribas Gruppe. Er kommt von der Bethmann Bank, bei der er seit 2013 Mitglied des Vorstandes war. Arends tritt seine neue Rolle bei BNP Paribas im September 2018 an.

Arends konzentriert sich dabei auf den Ausbau der neuen Kundengruppen und die Verzahnung mit den Corporate Investment Banking- und Immobilien-Kunden der Gruppe, während Marcel Becker, als Leiter für das Privatkundengeschäft Deutschland, für die Entwicklung bestehender Private-Banking-Aktivitäten verantwortlich sein wird. Ein starker Fokus liegt hier auf technischen Innovationen und Digitalisierung.

Arends berichtet an Rémi Frank, weltweiter Leiter für vermögende Kunden bei BNP Paribas Wealth Management und an Lutz Diederichs, den Deutschlandchef von BNP Paribas. Dieser unterstreicht: „Wir sind 2014 in Deutschland mit einem lokalen Wachstumsplan für Wealth Management gestartet und haben uns innerhalb kurzer Zeit eine gute Kundenbasis sowie ein breites Produktangebot aufgebaut. Jetzt ist es Zeit den nächsten Schritt zu gehen, um unsere Wealth-Management-Plattform um weitere Angebote für neue Zielgruppen zu erweitern.“

Arends ist seit mehr als 30 Jahren in der Finanzbranche tätig und bringt eine umfassende Erfahrung in den Bereichen Strategie und Vermögensverwaltung ein.