Consorsbank-Kunden können nun am Wochenende Wertpapiere handeln

Ab sofort können Kunden der Consorsbank ( Zum Testbericht) auch am Wochenende online mit Wertpapieren handeln.

Für Consorsbank-Kunden verlängern sich die Handelszeiträume. Neben den üblichen Tagen Montag bis Freitag geht es ab sofort auch samstags von 10 bis 13 Uhr und sonntags von 17 bis 19 Uhr. Partner für den Direkthandel ist Lang & Schwarz. Zur Verfügung stehen Aktien, Fonds, ETFs, Anleihen, Zertifikate und Optionsscheine. Im Rahmen des außerbörslichen Direkthandels („request for quote“) stellt der Kunde eine Handelsanfrage und erhält einen Preisvorschlag, den er innerhalb eines kurzen Zeitraums annehmen kann. So weiß der Kunde bereits vor Ordererteilung, zu welchem Kurs der Auftrag abgerechnet wird. Darüber hinaus können Kunden auch Orders mit Limit erteilen, die dann am Montag weitergeleitet werden. Für den Wochenendhandel fallen die üblichen Gebühren der Consorsbank laut Preis- und Leistungsverzeichnis an.

Handelsideen lassen sich direkt umsetzen

„Viele unserer Kunden beschäftigen sich am Wochenende mit ihren Wertpapierinvestments“, so Norbert Haydl, Leiter der Abteilung für Wertpapierhandel bei der Consorsbank. „Mit dem neuen zusätzlichen Service geben wir ihnen die Möglichkeit, ihre Handelsidee dann direkt umzusetzen.“

Übrigens: Die Consorsbank bietet neben einem kostenlosen Depot auch einige gebührenfreie ETF-Sparpläne an.