Consorsbank weitet Aktien-Sparplanangebot deutlich aus

Das Angebot der Consorsbank (► Zum Testbericht) an Aktien, die im Rahmen eines Sparplans besparbar sind, erweitert sich ab dem 15. Mai um 74 auf dann insgesamt 430. Unter den Neuzugängen sind Anteilsscheine bekannter Unternehmen wie des Kreditkartenanbieters American Express, der Optiker-Kette Fielmann, der Sportbekleidungsmarke Under Armour, des Öl-Konzerns Royal Dutch Shell, des Drogerie- und Kosmetikartikelherstellers Colgate-Palmolive und des Kurznachrichtendienstes Twitter.

Enge Kooperation mit Finanzbloggern

Bei der Auswahl der Aktien bekam die Consorsbank erneut Unterstützung von deutschen Finanzbloggern und Youtubern. Bereits Anfang dieses Jahres hatten Finanz-Kanäle wie Talerbox, Homo Oeconomicus, Aktienfinder.net und Aktien mit Kopf kooperiert beim Ausbau des Angebots an Aktien- und ETF-Sparplänen. Sie ermittelten auch diesmal wieder unter ihren Fans und Followern, welche Titel für einen Sparplan favorisiert werden. Die am häufigsten genannten Aktien wurden dann in das Angebot aufgenommen.

US-Werte bei Kunden besonders gefragt

Besonders beliebt bei den Aktiensparern unter den Kunden waren in den vergangenen 12 Monaten US-Werte. Unter den Top-10 der Sparplan-Neuabschlüsse waren neun US-Aktien, darunter Microsoft, Apple, Amazon und Disney.

Aktien-Sparpläne können bei der Consorsbank ab einer Sparrate von 25 Euro eröffnet werden. Die Ausführung erfolgt je nach Wunsch des Anlegers monatlich, zweimonatlich, vierteljährlich oder halbjährlich zum 1. oder 15. des Monats. Die Kosten je Ausführung belaufen sich auf 1,5% der Sparrate. Neukunden und Bestandskunden, die ihren ersten Wertpapiersparplan bei der Consorsbank eröffnen und volle 12 Monate nach der Eröffnung ohne Unterbrechung besparen, bekommen aktuell eine Prämie von 20 Euro auf ihr Verrechnungskonto überwiesen.

Einen Überblick zu den Aktiensparplan-Angeboten der wichtigsten Direktbanken und Broker finden Sie in unserem Aktiensparplan-Vergleich.

Das Extra-Magazin hat die Consorsbank getestet

Angebot
Kosten
Service
Die Consorsbank bietet ein sehr umfangreiches Angebot an sparplanfähigen-ETFs. Das Angebot umfasst insgesamt 490 sparplanfähige ETFs. Insgesamt stehen Anlegern 216 kostenfreie ETF-Sparpläne zur Verfügung. Die Kosten für eine reguläre Sparplanausführung liegen bei 1,50 Prozent von der Sparsumme. Bereits ab 25 Euro kann der Anleger investieren und diese Summe beliebig weit erhöhen. Auch der Service kann sich sehen lassen. Zudem ist eine automatische Wiederanlage bei ausschüttenden ETFs möglich.
Gesamtnote

5