Das Geheimnis des Sparens für die Familie

Das Familienleben ist aufregend, deshalb sollte auch die Geldanlage anpassungsfähig und flexibel sein. Hier erfahren Sie, wie das Sparen für die Familie zum vollen Erfolg wird.


Bei einer Sache dürften sich wohl alle Eltern einig sein: Das Familienleben kostet einiges an Geld. Es werden Urlaube geplant, ein Eigenheim bewohnt und die Kinder besitzen ganz unterschiedliche Hobbies und Wünsche, die irgendwie verwirklicht werden wollen. So individuell wie das Familienleben ist, sollten auch die Finanzen geregelt sein. Denn nur mit einer anpassungsfähigen Geldanlage wird das Sparen für die Familie ein Erfolg.

Sparen als Familie – so funktioniert’s

Inmitten vom Alltagstrubel kann es schnell passieren, dass der Überblick über die familiären Finanzen verloren geht. Und am Ende des Monats ist dann schnell überhaupt kein Geld mehr übrig, das zurückgelegt werden kann. Wie also überhaupt sparen? Die gute Nachricht vorab: Sparen ist kein Hexenwerk und mit ein paar einfachen Tricks können schon schnell erste Erfolge erreicht werden. So simpel es klingt, am allerwichtigsten ist es dabei, möglichst viel von seinen Einnahmen zu behalten und nicht auszugeben. Damit das klappt, sollte zuallererst herausgefunden werden, wieviel Geld im Monat an welchen Ecken gespart werden kann. Hier kann eine genaue Auflistung aller Haushaltseinnahmen und -ausgaben helfen. 

Regelmäßigkeit führt zum Erfolg

 Ist der monatliche familiäre Sparbetrag ermittelt, dann sollte dieser am besten immer bereits am Anfang des Monats zurückgelegt werden. Der Gedanke dahinter ist einfach: Geld, das nicht auf dem Konto ist, kann nicht ausgegeben werden und wird in der Regel nicht einmal groß vermisst. Am einfachsten funktioniert die regelmäßige monatliche Einzahlung mit einem Sparplan, bei dem das Geld automatisch zu Beginn des Monats abgebucht wird. Bei EVERGREEN können diese Sparpläne bereits ab 1 Euro Sparsumme erstellt werden. So kann auch jeder kleine Betrag mit der Zeit zu einem großen werden.

Das gesparte Geld für sich arbeiten lassen

 Wer als Familie fleißig spart, der möchte früher oder später auch von dem angesparten Geld profitieren. Wie schön wäre es also, wenn sich das zurückgelegte Geld während des Sparens sogar noch vermehrt? Da auf regulären Konten kaum noch Zinserträge zu erzielen sind, sollten Familien ihre Sparbeträge am besten investieren. Denn schon mit geringer Risikostufe lässt sich bei der Geldanlage eine Rendite erzielen, die verhindert, dass das angesparte Geld durch die Inflation an Wert verliert. Allerdings sollte bei der Wahl des Anbieters darauf geachtet werden, dass keine Gebühren anfallen. Sonst besteht die Gefahr, dass die Erträge direkt wieder von den Kosten aufgefressen werden.

Den Überblick über alle Sparziele behalten

Evergreen Familie: Meine PocketsIm abwechslungsreichen Familienleben gibt es meistens gleich mehrere Projekte und Vorhaben, für die gespart wird. Und es ist sogar ziemlich sinnvoll, sich als Familie verschiedene Sparziele zu setzen und diese unabhängig voneinander zu besparen. Das schafft nicht nur einen besseren Überblick über die Finanzen, sondern sorgt auch für eine Extraportion Motivation beim Sparen – spätestens dann, wenn nach und nach die ersten Sparziele erreicht werden. Deshalb können im EVERGREEN-Depot unendlich viele Pockets, also gebührenfreie Unterdepots, angelegt werden. So besteht zu jeder Zeit der volle Überblick über die Finanzen. Und da jedes Sparziel anders ist, kann auch für jedes Pocket eine eigene Risikokennzahl mit entsprechendem Ertragsziel festgelegt werden.

Sparen für jedes Familienmitglied – mit dem Kinderdepot

Viele Eltern fangen bereits ab der Geburt der Kinder damit an, Geld für den Zeitpunkt zurückzulegen, an dem diese selbstständig ins Erwachsenenleben starten. Auch hierbei ist es sinnvoll, eine regelmäßige Sparsumme festzulegen und diese dann direkt zu investieren. So kann, anders als auf regulären Sparkonten, eine gute Rendite erzielt werden und das Sparpolster für den Nachwuchs hat zu Beginn der Volljährigkeit bereits eine stattliche Größe erreicht. Am besten funktioniert die Geldanlage für Kinder mit einem eigenen Kinderdepot. Denn die Erträge des Kinderdepots werden direkt über den Nachwuchs versteuert und nicht über die Eltern. Da jedes Kind seinen eigenen Steuerfreibetrag besitzt, bleibt am Ende deutlich mehr von den Erträgen übrig.

Mit EVERGREEN wird Sparen für die Familie zum Kinderspiel

Egal welche Sparvorhaben sich in der Familie ergeben, mit EVERGREEN lassen sich diese ganz einfach erreichen. Das gebührenfreie Privatdepot bietet Eltern alle Möglichkeiten, um die familiären Finanzen optimal zu strukturieren und bietet gleichzeitig vollkommene Flexibilität. So können jederzeit Ein- und Auszahlungen veranlasst oder Sparpläne erstellt werden. Zusätzlich sorgt das tägliche Risikomanagement für maximale Sicherheit. Die gleichen Vorteile gelten selbstverständlich auch für das EVERGREEN Kinderdepot, welches nach der Eröffnung flexibel vom Depot der Eltern aus verwaltet werden kann. Selbstverständlich können hier auch Oma und Opa jederzeit per Überweisung mitsparen.

Damit die Geldanlage ein voller Erfolg wird, zahlen EVERGREEN-Kund:innen lediglich die Fondskosten. Mit einer TER von 0,59 % gehören die EVERGREEN-Fonds zu den günstigsten aktiv gemanagten Fonds, sind breit diversifiziert und nach strengen Nachhaltigkeitskriterien aufgebaut.

Mehr zu Evergreen