Von Katja Brauchle20. April 2022
Das ist der erfolgreichste ETF des laufenden Jahres – und er ist ein Schnäppchen!

Das ist der erfolgreichste ETF des laufenden Jahres – und er ist ein Schnäppchen!

Du möchtest dein Portfolio um einen ETF ergänzen, der momentan satte Renditen verspricht? Dann haben wir hier den ultimativen Tipp für dich.

Dass der bislang erfolgreichste Aktien-ETF des Jahres ausgerechnet ein ETF ist, der den Sektor Energie abdeckt, ist angesichts der aktuellen Situation nicht verwunderlich. Die Preise für Gas und Öl steigen, wie lange das noch so weiter geht, ist nicht absehbar. Dass Anlegerinnen und Anleger nun aber ausgerechnet auf amerikanische Energie setzen, verwundert auf den ersten Blick.

Flüssiggas aus den USA

Auf den zweiten hingegen ist die Überraschung nicht groß. Im März gab es ein neues Energieabkommen zwischen der EU und den USA. Um von russischem Gas unabhängig zu werden, möchte die EU nun künftig Flüssiggas (LNG) aus den USA beziehen. Bereits in diesem Jahr sollen zusätzliche 15 Milliarden Kubikmeter gekauft werden, langfristig soll die Menge auf 50 Milliarden Kubikmeter pro Jahr steigen. Ein Drittel der Gasimporte aus Russland könnten somit ersetzt werden.

Vielleicht ein Grund, warum der amerikanische Energiesektor gerade so interessant für Anlegerinnen und Anleger ist?

Amerikanischer Energie-ETF

Der erfolgreichste Aktien-ETF 2022 scheint das zumindest zu bestätigen – der iShares S&P 500 Energy Sector UCITS ETF USD (Acc) (WKN: A142NX) misst die Wertentwicklung von Aktien des S&P 500 Index aus dem Energiesektor des Global Industry Classification Standard (GICS). Er enthält 21 Unternehmen aus der amerikanischem Energiesektor, unter anderem Exxon Mobil, Chevron und ConocoPhillips.

iShares S&P 500 Energy Sector UCITS ETF USD (Acc)

WKN: A142NX ISIN: IE00B42NKQ00
Kurs 7,20 €
Kosten (TER) 0,15 %
Fondsvolumen 1.226 Mio. €
Indexabbildung Physisch
1 Monat +3,40 %
Lfd. Jahr +58,96 %

Schaut man sich die Wertentwicklung an, können sich Anlegerinnen und Anleger durchaus freuen. Im laufenden Jahr gewann der ETF 53,73 Prozent hinzu – mehr als jeder andere Aktien-ETF. Auch auf längere Sicht war der Indexfonds erfolgreich. In den letzten drei Jahren gewann er 44,65 Prozent hinzu, auf Sicht von fünf Jahren sind es 44,18 Prozent.

Ein Schnäppchen fürs Depot

Zu haben ist der Indexfonds tagesaktuell außerdem für 6,89 Euro bei einer Gesamtkostenquote von gerade einmal 0,15 Prozent. Mit einer Fondsgröße von 1,16 Milliarden Euro macht ihn das zu einer spannenden Beimischung für ein diversifiziertes Portfolio. Natürlich kann er auch im Rahmen eines Sparplans dauerhaft bespart werden.

Generell laufen ETFs des Energiesektors im laufenden Jahr äußerst gut und können ein Portfolio bereichern. Dennoch sollten Anleger nicht vergessen, dass insbesondere bei Branchen-ETFs der Wind im wahrsten Sinne des Wortes auch schnell wieder drehen kann – weshalb die Gesamtgewichtung niemals zu hoch sein sollte.

Jetzt die aktuelle Ausgabe des Extra-Magazins bestellen!
  • Dividenden: Wie man die besten Dividenden-Aktien und -ETFs erkennt
  • Marktanalyse: Wie groß sind aktuell die Risiken für deine Aktien?
  • „Wir lieben Steuern“: Zwei Steuer-Profis über smarte Steuerspar-Tricks
  • Lisa von Aktiengram: Die Expertin gewährt Einblick in ihr privates Depot
  • Plus: Das sind die besten Robo-Advisors für 2022