Von Katja Brauchle11. November 2021

Deka legt ersten ETF auf klimafreundlichen MSCI-Rentenindex auf

Ein neuer ETF der Deka investiert in Unternehmensanleihen in Europa und ist der weltweit erste, der den MSCI EUR Corporates IG Climate Change ESG Select Index abbildet.

Die Deka baut ihr nachhaltiges ETF-Geschäft weiter aus und ergänzt das Portfolio um den Deka MSCI EUR Corporates Climate Change ESG UCITS ETF (WKN: ETFL59). Der neue Indexfonds investiert in europäische Unternehmensanleihen. Der neue ETF ist außerdem der weltweit erste, der den klimafreundlichen Rentenindex von MSCI abbildet.

DEKA: ETF mit LCT Scoring

Mit dem Deka MSCI EUR Corporates Climate Change ESG UCITS ETF setzen Anleger auf in Euro begebene, festverzinsliche Unternehmensanleihen mit Investment Grade-Rating. Diese müssen eine Restlaufzeit von mindestens einem Jahr sowie ein ausstehendes Mindestvolumen von 500 Mio. € vorweisen.

Das Anlagekonzept des ETFs kombiniert einen Nachhaltigkeitsfilter mit der systematischen Bewertung von Risiken und Chancen des Klimawandels. Dabei wird das von MSCI entwickelte Low-Carbon-Transition Scoring (LCT Scoring) auf das Marktsegment der Unternehmensanleihen angewendet. Das LCT Scoring-Modell identifiziert Unternehmen, die bezüglich ihrer CO2-Emissionstätigkeit über ein zukunftsfähiges Geschäftsmodell verfügen. „Mit dem LCT Scoring-Modell können Anleger die Transitionsrisiken, die sich für Unternehmen aus der notwendigen Entwicklung hin zu einer CO2-ärmeren Wirtschaft ergeben, systematisch bewerten und in ihre Anlageentscheidungen einbeziehen“, so Georg Kayser gegenüber dem Handelsblatt. Kayser ist bei der Deka verantwortlich für den ETF-Vertrieb.

Deka MSCI EUR Corporates Climate Change ESG UCITS ETF

WKN: ETFL59 ISIN: DE000ETFL599
Kurs 99,59 €
Kosten (TER) 0,18 %
Fondsvolumen 120 Mio. €
Indexabbildung Physisch
1 Monat 0,00 %
Lfd. Jahr 0,00 %

Anleihen aus Europa

Der Index wählt aus jeder Branche die Anleihen der Unternehmen mit den besten LCT Scores aus. So können Anlegerinnen und Anleger ein Investment in ein diversifiziertes Anleihenportfolio mit einem stark verminderten CO2-Fußabdruck tätigen. Ausgeschlossen sind Unternehmen, welche die vom Indexkonzept definierten ESG-Kriterien nicht erfüllen. „Mit dem Deka MSCI EUR Corporates Climate Change ESG UCITS ETF unterstützen wir jetzt auch Rentenanleger beim Aufbau klimarobuster Portfolios und der systematischen Integration einer messbaren CO2-Reduktion in ihre Anlagestrategie“, erläutert Georg Kayser.

Aktuell sind im vom Deka MSCI EUR Corporates Climate Change ESG UCITS ETF replizierten Index 120 in Euro denominierte Anleihen von 81 Investment-Grade-Emittenten aus Europa enthalten. Seit dem 4. November ist der ETF bereits auf Xetra und an der Börse Stuttgart handelbar.