Von extraETF+6. November 2021

Die Beck-Methode: Wie Sie Ihr ETF-Depot perfekt optimieren

Börsenprofi und Mathematiker Dr. Andreas Beck spricht sich für regelmäßige Umschichtungen im Portfolio aus. Doch wie soll das funktionieren? Wir zeigen es Ihnen anhand konkreter Zahlen.

Ein paar breite ETFs bestehend aus Anleihen und Aktien kaufen, hin und wieder die Gewichtungen anpassen und fertig ist die Angelegenheit. Jetzt gilt es abzuwarten und die Renditen einzufahren – eben der klassische Buy-and- Hold-Ansatz, den der Sachbuchautor und Vermögensverwalter Gerd Kommer empfiehlt. Börsenprofi und Mathematiker Andreas Beck hält diesen Ansatz jedoch für veraltet. Der Portfolio-Experte hat für bestimmte Szenarien konkrete Handlungsempfehlungen ausgetüftelt.

Der Clou: Anleger sollen mit dieser Strategie nicht nur Krisen einigermaßen gut überstehen, sondern sogar noch von ihnen profitieren. Es geht also darum, den jeweils idealen Zeitpunkt für Umschichtungen zu finden. Die Szenarien, zu denen ein Wechsel im Depot angezeigt ist, nennt Beck Regime. Wir zeigen Ihnen, worauf es für Beck ankommt, wenn es um erfolgreiches wissenschaftliches Investieren geht.

Tipp: Die neue Ausgabe vom Extra-Magazin ist da: Die besten ETF-Strategien der Welt! Bis zu 11,8 Prozent mit einer smarten Aktien-Strategie.

Eigenkapital und Fremdkapital

Alles fängt damit an, dass eine Person oder ein Unternehmen in der Realwirtschaft Geld benötigt und dafür einen Geldgeber sucht. Um einen solchen Geldgeber zu finden, bietet er diesem finanziellen Anreize wie zum Beispiel laufende Zinszahlungen für das geliehene Geld. Diese Form der Finanzierung nennt sich Fremdkapital. Die Alternative zum Fremdkapital besteht darin, dass ein Unternehmer die Geldgeber an seinem Unternehmen beteiligt. Er verkauft Anteile an seinem Unternehmen, zum Beispiel in Form von Aktien.

Diese Form der Finanzierung heißt Eigenkapital. Für Investoren bedeutet das laut Be...

Sie möchten weiterlesen?

Abonnenten unserer Standard- oder Premium-Angebote erhalten mit extraETF+ einen exklusiven Zugang zu Artikeln und Kolumnen aus der aktuellen Ausgabe des Extra-Magazins.

Noch kein Standard- oder Premium Abonnent?

Jetzt anmelden
Sie sind bereits Abonnent? Zum Login