Diese ETFs profitieren am stärksten vom Lockdown-Ende

Das Lockdown-Ende ist noch längst nicht da, aber die Märkte befinden sich weiterhin im Wachstumsmodus. Die Hoffnung auf eine Wiederbelebung der Wirtschaft ist groß. Welche ETFs profitieren am stärksten?

 Eines steht fest: Wir können nicht vorhersehen, wo Branchen, Regionen oder spezifische Unternehmen in einem halben Jahr stehen werden. Es gibt jedoch gewisse Branchen, die vom Lockdown-Ende profitieren können. Hier einmal eine Übersicht.

Reisebranche nach einem Lockdown

Die Reisebranche erlebte in 2020 ein rabenschwarzes Jahr. Während der MSCI-World ca. 6 Prozent Rendite erzielt hat, verlor der STOXX Europe 600 Travel & Leisure knapp 15 Prozent an Wert. Das könnte sich dieses Jahr ändern. Seit dem Tiefstand im vergangenen Jahr konnte der Index seinen Wert verdoppeln. Reisen steht bei vielen Menschen aktuell ganz oben auf der Liste. Unternehmen wie TUI, Airnbnb, Booking oder Expedia könnten davon profitieren. Ähnliches gilt für den Flugverkehr – hier sehen viele Analysten gute Chancen.

Ob und wie Reisen in 2021 möglich sein wird, ist aktuell noch unklar. Aufgrund der voranschreitenden Covid-19-Impfungen könnte es diesen Sommer bzw. im Herbst jedoch soweit sein. Die Branche ist aus meiner Sicht zwar noch mit vielen Unsicherheiten verknüpft, könnte jedoch eine Renaissance erleben.

iShares STOXX Europe 600 Travel & Leisure UCITS ETF (DE)

WKN: A0H08S ISIN: DE000A0H08S0
Kurs 26,02 €
Kosten (TER) 0,46 %
Fondsvolumen 348 Mio. €
Indexabbildung Physisch
1 Monat +5,50 %
Lfd. Jahr +25,28 %

Der Gesundheitssektor

Der Gesundheitssektor wird nicht nur vom Ende des Lockdowns profitieren, sondern grundsätzlich von der aktuellen Lage. Die Bedeutung von medizinischen Fortschritt, neuen Behandlungsmethoden (z.B. Roboterchirurgie) und innovativen Diagnoseverfahren ist im Bewusstsein der Menschen gestiegen. Gesundheit ist kein saisonales Geschäft, sondern immer nachgefragt. Kein Wunder, dass z.B. der iShares Healthcare Innovation UCITS ETF (WKN: A2ANH2) 2020 um 40 Prozent gestiegen ist.

Der demografische Wandel und die steigende Weltbevölkerung werden die Bedeutung der Branche weiter befeuern. Gesundheitsaktien bieten Anlegern sowohl defensive Attribute als auch Wachstumspotenzial.

iShares Healthcare Innovation UCITS ETF

WKN: A2ANH2 ISIN: IE00BYZK4776
Kurs 8,65 €
Kosten (TER) 0,40 %
Fondsvolumen 2.024 Mio. €
Indexabbildung Physisch
1 Monat +6,59 %
Lfd. Jahr +3,93 %
Mehr Infos zum: iShares Healthcare Innovation UCITS ETF
Mehr ETFs finden: ETF-Suche

E-Commerce

Kaum eine Branche hat im vergangenen Jahr von der Covid-19-Krise profitieren können, wie E-Commerce Unternehmen. Jeder zweite Verbraucher kauft bereits heute mindestens wöchentlich online – auch die ältere Generation hat (notgedrungen) Gefallen am Online-Handel gefunden. ETSY, Amazon, Hellofresh oder Zalando haben eine unglaubliche Performance erzielt. Aktuelle Trends deuten darauf hin, dass es mit dem E-Commerce Trend nicht vorbei ist. Neue Technologien wie Augmented Reality oder künstliche Intelligenz werden das Wachstum der Branche befeuern. Profitieren können Sie als Anleger beispielsweise mit dem L&G E-Commerce Logistics UCITS ETF (WKN: A2H5GL).

Was ich persönlich nicht ausschließe ist, dass die Branche aufgrund des rasanten Wachstums im vergangenen Jahr ein paar Korrekturen erleben wird, die Anleger jedoch ausnutzen können, um günstig einzusteigen. Ähnliches gilt für die gesamte Technologie-Branche.

L&G Ecommerce Logistics UCITS ETF

WKN: A2H5GL ISIN: IE00BF0M6N54
Kurs 13,94 €
Kosten (TER) 0,49 %
Fondsvolumen 428 Mio. €
Indexabbildung Physisch
1 Monat +1,81 %
Lfd. Jahr +16,84 %
Mehr Infos zum: L&G Ecommerce Logistics UCITS ETF
Mehr ETFs finden: ETF-Suche

Luxus- und Lifestylegüter

Luxus- und Lifestylegüter hatten in 2020 die wenigsten auf dem Schirm. Die finanziellen Folgen der Covid-19-Krise haben zweifelsohne an unserem Konsumverhalten genagt. Zwar wird die Krise ihre Narben hinterlassen, Menschen werden jedoch wieder mehr Lust haben zu konsumieren – besonders dann, wenn die Einschränkungen aufgehoben wurden.

Diese Branche können Sie mit dem Amundi S&P Global Luxury UCITS ETF (WKN: A2H564) in Ihr ETF-Portfolio aufnehmen. Der ETF ist mit einer TER von 0,25 Prozent relativ günstig.

Amundi S&P Global Luxury UCITS ETF

WKN: A2H564 ISIN: LU1681048630
Kurs 194,94 €
Kosten (TER) 0,25 %
Fondsvolumen 193 Mio. €
Indexabbildung Synthetisch
1 Monat +5,90 %
Lfd. Jahr +15,02 %
Mehr Infos zum: Amundi S&P Global Luxury UCITS ETF
Mehr ETFs finden: ETF-Suche

Themen-ETFs nicht übergewichten

Ein großer Fehler, den ich in meiner Anfangszeit an der Börse des Öfteren begangenen habe, war die Übergewichtung von einzelnen Positionen bzw. Themen-ETFs. Keiner weiß, wie die oben genannten Branchen in den kommenden Jahren performen werden. Die Chancen stehen gut.

Tipp: Mit den Tools und Funktionalitäten von extraETF haben Sie Ihr Depot stets im Blick und können es perfekt analysieren.

Als Verfechter der Diversifikation empfehle ich Ihnen folgendes Vorgehen: Bauen Sie Ihr Portfolio auf einer stabilen Basis auf. Dies können Sie z.B. mit einem ETF auf globale Aktien, Staatsanleihen, Immobilien und einem ETC auf Gold realisieren. Steht das Fundament für Ihren Vermögensaufbau, so können Sie dieses mit einigen Themen-ETFs anreichern, um Ihre Renditechancen zu erhöhen. Versuchen Sie langfristige Trends von kurzfristigen Hypes zu differenzieren.

Sie müssen die Marketing-Cookies akzeptieren um dieses Video ansehen zu können. Jetzt akzeptieren