Diese ETFs wünschen sich Privatanleger von den Anbietern

ETF-Anbieter aufgepasst: Wir haben einen Aufruf unter unseren Leser gestartet. Diese Produkte wünschen sich Privatanleger wirklich.

Produktmanager bei ETF-Anbieter sind stets auf der Suche nach neuen Produkten. Wir möchten ein paar Anregungen geben und so haben wir erst neulich die Wunschliste unserer Redaktion präsentiert.

Damit haben wir zugleich einen Leseraufruf verbunden. Die Frage lautete: Welche ETFs wünschen Sie sich als Privatanleger? Per E-Mail und Facebook konnten uns unsere Leser Ihre Sehnsuchts-ETFs mitteilen. Das sind die ETF-Wünsche unserer Leserinnen und Leser.

Diese ETF-Wünsche haben uns per Mail von erreicht

Geht es nach Andreas H., so dürften wir schon bald unsere Themen-ETF-Seite um ein Produkt erweitern. Er wünscht sich einen ETF speziell auf den Medizintechnik-Sektor. Etwas breiter gefasst gibt es bereits ETFs rund um das Investieren in Gesundheit. Einen anderen Themen-ETF würde gerne Marcus P. sehen. Er interessiert sich für einen ETF zum 3D-Druck.

Doch wir haben auch Leserzuschriften bekommen, die sich auf die breiten, globalen Märkte beziehen. So würde sich Jochen S. über nach BIP-gewichtete ETFs auf den MSCI World (IMI) und auf den MSCI World EM (IMI) freuen. Max S. würde sich über einen Faktor-ETF auf Emerging Markets freuen. Er favorisiert einen MSCI Emerging Markets Momentum Factor ETF.

Tipp: Um zu sehen, was sich in der Welt der ETFs tut, können Sie regelmäßig einen Blick auf auf unsere Themen-ETF-Seite werfen.

Privatanleger: Nach diesen ETFs sehnt sich unsere Facebook-Community

Ein größeres Echo fanden wir in unserer Facebook-Gruppe (ETF-Strategie). Wir stellen Ihnen hier die Vorschläge vor: Wer zuletzt lacht, lacht am besten. So in etwa könnte das Motto von Sven S. lauten. Er wünscht sich einen ETF auf Basis der „Faulbärstrategie“. Das heißt, die schlechtesten Märkte aus dem Vorjahr sollen in einen ETF.

Ein Nutzer hätte gerne monatliche Ausschüttungen für die Portfolio-ETFs von Blackrock und wünscht sich ein ähnliches Konzept von Vanguard. Daran anschließend wünscht sich Felix E. einen BIP-gewichteten Portfolio-ETF mit hundertprozentiger Aktienquote. Frederik L. würde gerne breit über den MSCI ACWI investieren, jedoch auf ESG-Basis. Ein weiteres Mitglied unserer Facebook-Gruppe würde gerne in Afrika investieren, dabei aber Südafrika ausgeschlossen wissen. Kein Land soll mehr als zehn Prozent ausmachen.

Doch auch unsere Facebook-Nutzer haben einige Ideen für weitere Themen-ETFs. Da ist etwa der Wunsch, die Halbleiterbranche über einen ETF zugänglich zu machen. Außerdem sollen Fintechs, Finanz- und Zahldienstleister gebündelt werden, wobei herkömmliche Banken explizit ausgeschlossen sein sollten. Auch von einem ausschüttenden Gaming-ETF ist die Rede. Weitere Vorschläge: Raumfahrt, deutsche Immobiliengesellschaften und gesunde Ernährung. Zu letzterem wurde ein ETF-Anbieter zuletzt aktiv. Mehr dazu erfahren Sie unter „Investieren und Future of Food“.

Sie müssen die Marketing-Cookies akzeptieren um dieses Video ansehen zu können. Jetzt akzeptieren