Von Katja Brauchle25. März 2022
Diese Themen-ETFs kannst du deinem Portfolio jetzt beimischen

Diese Themen-ETFs kannst du deinem Portfolio jetzt beimischen

Themen-ETFs gibt es in immer größerer Vielfalt – zu jedem nur denkbaren Thema von Gesundheit über Ernährung bis zu Mobilität. Welche derzeit besonders spannend sind, hat unser Gründer Markus Jordan im Handelsblatt Today-Podcast erzählt.

Beim ETF-Investment gilt natürlich immer: Anlegerinnen und Anleger sollten möglichst breit streuen, ihr Vermögen also nicht nur in einige wenige Branchen stecken – zu groß hier das Klumpenrisiko. Der Großteil deines Portfolios sollte also ein ETF wie etwa der FTSE All World ausmachen, mit dem du in über 3900 Unternehmen aus Industrie- und Schwellenländern investierst, die in vielen verschiedenen Branchen tätig sind. So minimierst du dein Verlustrisiko.

Themen-ETFs als Ergänzung

Ergänzen kannst du das allerdings durchaus mit vielversprechenden Themen-ETFs. Welche Themen das sind, kannst du natürlich für dich selbst entscheiden – wenn du beispielsweise ein großer Fan von E-Mobilität bist und daran glaubst, dass das auf jeden Fall die Zukunft ist, dann ist es für dich sicher sinnvoll, einen kleinen Teil deines Budgets in dieses Thema zu investieren.

Doch falls du unsicher bist, welche Themen sich für dein Portfolio eignen könnten, dann hat unser Gründer Markus Jordan drei gute Tipps für dich.

Cyber Security

Nicht nur große Unternehmen werden Opfer von Cyber-Kriminalität, sondern auch KMUs haben immer öfter mit Hackerangriffen zu kämpfen, tatsächlich ist laut Bitkom sogar insbesondere der Mittelstand betroffen. In den vergangenen zwei Jahren gab es insgesamt in fast 90 Prozent aller deutscher Unternehmen Online-Sicherheitsvorfälle.  Jedes Jahr verursachen solche Vorfälle Schäden in Milliardenhöhe – Hackerangriffe sind davon nur ein kleiner Teil!

Klar, dass Unternehmen auch immer mehr in ihre Cyber Security investieren. Bis 2026 rechnen Branchenkenner mit einem weltweiten Umsatz von etwa 210 Milliarden Dollar. Das kann sich auch für Anlegerinnen und Anleger auszahlen. Ein ETF, der sich anbietet, ist der L&G Cyber Security UCITS ETF (WKN: A14WU5). Er bietet Zugang zu globalen Unternehmen, die signifikante Umsätze im Zusammenhang mit digitaler Sicherheit, Netzsicherheit und dem Umgang mit sensiblen Daten erzielen.

L&G Cyber Security UCITS ETF

WKN: A14WU5 ISIN: IE00BYPLS672
Kurs 19,67 €
Kosten (TER) 0,69 %
Fondsvolumen 2.544 Mio. €
Indexabbildung Physisch
1 Monat -6,50 %
Lfd. Jahr -11,31 %
Mehr Infos zum: L&G Cyber Security UCITS ETF
Mehr ETFs finden: ETF-Suche

Kreislaufwirtschaft

Die Kreislaufwirtschaft ist ein System, bei dem bereits bestehende Produkte und Materialien so lange wie nur möglich weiter verwendet, recycelt, wiederverarbeitet, geteilt oder repariert werden sollen, um den Lebenszyklus eines Produkts zu verlängern. Die Gründe dafür liegen auf der Hand: Umweltschutz, aber auch weniger Abhängigkeit von Rohstoffen.

Dass auch Unternehmen darauf setzen, wird Verbraucherinnen und Verbrauchern immer wichtiger – wer diese Entwicklung ignoriert, wird langfristig Kunden verlieren. Immer mehr Unternehmen entdecken daher gezielt dieses Geschäftsmodell für sich, der Markt wächst.

Wer teilhaben will, kann das beispielsweise mit dem BNP Paribas Easy ECPI Circular Economy Leaders UCITS ETF (WKN: A2PHCA) tun. Er bietet Anlegern die Möglichkeit, an der Wertentwicklung der 50 weltweit führenden Unternehmen in Bezug auf ESG-Ratings und den positiven Beitrag zum nachhaltigen Wirtschaften zu partizipieren. 

BNP Paribas Easy ECPI Circular Economy Leaders UCITS ETF

WKN: A2PHCA ISIN: LU1953136527
Kurs 14,62 €
Kosten (TER) 0,30 %
Fondsvolumen 368 Mio. €
Indexabbildung Physisch
1 Monat -5,71 %
Lfd. Jahr -13,07 %

Gold

Gold gilt als Dauerbrenner wenn es um das Thema Inflationsschutz geht. Auf die Ukrainekrise reagiert der Preis derzeit stark – aktuell ist er auf 1910 USD gesunken. Trotzdem steht Gold wieder verstärkt im Fokus von Anlegerinnen und Anlegern. Auch wenn das Edelmetall aufgrund steigender Zinsen derzeit vielleicht nicht ganz so attraktiv erscheint – Gold reduziert immer noch Risiken im Portfolio, die durch andere Assets entstehen.

Für Privatanleger eignet sich EUWAX Gold II (WKN: EWG2LD). Das ist eine Inhaberschuldverschreibung der Boerse Stuttgart Securities GmbH, die zu 100 Prozent mit Gold unterlegt ist und einen Anspruch auf physische Lieferung eines Goldbarren verbrieft. Jede dieser Schuldverschreibungen verbrieft 1 Gramm Gold in der Form eines Kleinbarrens. Aus wirtschaftlichen Gesichtspunkten kann der Investor eine physische Auslieferung ab 100 Inhaberschuldverschreibungen oder einem ganzen Vielfachen verlangen.

EUWAX Gold II

WKN: EWG2LD ISIN: DE000EWG2LD7
Kurs 56,37 €
Kosten (TER) 0,00 %
Fondsvolumen 1.062 Mio. €
Indexabbildung Physisch
1 Monat -3,54 %
Lfd. Jahr +8,26 %
Mehr Infos zum: EUWAX Gold II
Mehr ETFs finden: ETF-Suche

Für mehr Informationen zur aktuellen Situation und warum sich diese drei Themen-ETFs für dein Portfolio lohnen können, hör doch jetzt in den Podcast Handelsblatt Today rein.

Jetzt die aktuelle Ausgabe des Extra-Magazins bestellen!
  • Inflation: Wie du mit ETFs die Inflation besiegst
  • Welt-Index: Die besten ETFs auf den MSCI World
  • Aktiensparpläne: Wo du kostenfrei in Aktien investieren kannst
  • Cybersecurity: Die besten Aktien und ETFs für den neuen Megatrend
  • Plus: 60 extra Seiten über nachhaltige ETFs mit echtem Impact