DJ AIG heißt jetzt DJ-UBS keine Auswirkungen für ETF-Anleger

DJ AIG heißt jetzt DJ-UBS keine Auswirkungen für ETF-Anleger

Im Zuge der Umstrukturierung des krisengeschüttelten US-Versicherungsriesen American International Group (AIG) wurde am 7. Mai 2009 der Bereich Rohstoff-Indizes an die Schweizer Großbank UBS verkauft.

Der Kaufpreis für die bekannten Rohstoff-Indizes lag bei 150 Mio. US Dollar. Die Dow Jones-AIG Commodity Indizes werden deshalb in Dow Jones-UBS Commodity Indizes umbenannt. Dazu Jason Barron von UBS: „Unseren Klienten können wir nun ein breite Produktpalette an Rohstoff-Indizes bieten“. An den bestehenden Indexkonzepten ändert sich nichts.

Wir haben die Namensänderungen in unserer Datenbank durchgeführt. Unter können bequem alle DJ UBS Indizes selektiert werden.