DKB erweitert ETF-Sparpläne und ändert Handelsplatz

Eine erfreuliche Nachricht für alle Kunden der Direktbank DKB (► Zum Testbericht). Die Bank erweitert das Angebot an sparplanfähigen ETFs um 72 ETFs auf nun insgesamt 821 Produkte.

Bei den Neuzugängen der DKB handelt es sich um ETFs von insgesamt 16 Anbietern und unterschiedlichen Anlageklassen. Das Angebot wurde vor allem um ETFs der Anbieter Franklin Templeton, iShares, SPDR und Xtrackers erweitert. Neben klassischen Aktien- und Anleihen-ETFs wurden auch einige Nachhaltigkeits-, Themen-, Dividenden- und Sektor-ETFs in das Angebot aufgenommen.

Mehr ETF-Sparpläne bei der DKB

Unter den 72 neuen ETFs finden sich auch einige interessante Themen-ETFs:

  • HANetf HAN-GINS Cloud Technology UCITS ETF (WKN: A2JR0H)
  • HANetf The Medical Cannabis and Wellness UCITS ETF (WKN: A2PPQ0)
  • L&G Battery Value-Chain UCITS ETF (WKN: A2H5GK)
  • SPDR MSCI Europe Health Care UCITS ETF (WKN: A1191S)

Alle neuen ETFs sind für die pauschale Gebühr von 1,50 € pro Sparplanausführung erhältlich. Das Angebot an Aktions-ETFs (reduzierte Gebühr von 0,49 €) bleibt wie gehabt bestehen.

Tipp: Über unsere ETF-Suche finden Sie das aktualisierte Sparplanangebot der DKB.

DKB ändert Handelsplatz

Des Weiteren wurde der Handelsplatz für die Ausführung der ETF-Sparpläne von Quotrix auf Tradegate verlagert. Der Handel findet nun zwischen 12:00 und 12:30 Uhr am jeweiligen Ausführungstag statt.

Tradegate ist, gemessen am Handelsvolumen, einer der größten Handelsplätze in Deutschland. Die Plattform bündelt eine Vielzahl von Kauf- und Verkaufsaufträgen, bietet also hohe Liquidität. Das ermöglicht vergleichsweise faire Preise. Je mehr Handelsaktivität in einem Wertpapier, desto enger ist in der Regel die Spanne zwischen An- und Verkaufskursen (Spread).

DKB
Angebot
Kosten
Service
Die DKB bietet ein sehr breites Angebot an sparplanfähigen ETFs. Mit 821 ETFs bietet die DKB eines der größten Angebote im Test. Die fixen Kosten von 1,50 € pro Sparrate sind bei Beträgen ab einer Höhe von 100 Euro sehr attraktiv. Die Mindestsparrate beträgt 50 Euro, die maximale Rate liegt bei 100.000 Euro. Aktuell können 119 ETFs zu einer reduzierten Gebühr von 0,49 € angespart werden. Darunter sind auch die beliebten Vanguard-ETFs.
Gesamtnote

4