Erster ETF für dezentrale erneuerbare Energien und Gebührensenkung eines anderen ESG-ETFs

Anleger können nun den ersten ETF für dezentrale erneuerbare Energien handeln. Bei einem anderen nachhaltigen ETF purzeln die laufenden Kosten.

HANetf und iClima Earth haben mit dem iClima Distributed Renewable Energy UCITS ETF (WKN: A2QQVZ) den weltweit ersten ESG ETF seiner Art lanciert. Der ETF konzentriert sich auf Unternehmen, die hinter dem Aufstieg der dezentralen erneuerbaren Energieerzeugung stehen, einschließlich Solarpanels und intelligente Stromzähler. Der DGEN-ETF wird den iClima Distributed Renewable Energy Index abbilden, der ein Engagement in 50 Unternehmen aus sieben Segmenten bietet, die direkt mit dem wachsenden Geschäftsmodell der dezentralen Energieerzeugung verbunden sind. Der Index ist in den vergangenen zwölf Monaten (Stand: 2. Juni 2021) um 144 Prozent und seit Auflegung um 322 Prozent gestiegen. 

Stimmen zum erneuerbare Energien ETF

„Unser Ziel ist es, Investitionen in den Klimawandel neu zu definieren, indem wir den Fokus auf Unternehmen und Organisationen zur Emissionsreduzierung verlagern“, kommentiert Gabriela Herculano, CEO von iClima Earth und Gründerin des iClima Distributed Renewable Energy UCITS ETF den Launch des ETFs. „Dieser ETF rückt die relevanten Unternehmen ins Rampenlicht, die eine lokale, dezentrale und modulare Stromerzeugung und -speicherung aus erneuerbaren Energiequellen ermöglichen. Flexible Technologien in der dezentralen erneuerbaren Energieerzeugung sammeln Energie aus vielen Quellen, senken die Umweltbelastung und erhöhen die Versorgungssicherheit.“ 

Tipp: Hier finden Sie spannende Themen-ETFs.

Nik Bienkowski, Mitgeschäftsführer von HANetf, ergänzt: „Der iClima Distributed Renewable Energy UCITS ETF (DGEN) ist eine einzigartige Ergänzung unseres wachsenden Portfolios an Themen-ETFs. Mit unserer innovativen ETF-Plattform ermöglichen wir es unseren Partnern, neue ETFs in Rekordzeit aufzulegen und Endanlegern die Themen anzubieten, nach denen sie suchen. DGEN bietet Investoren eine großartige Möglichkeit, in diesen schnell wachsenden ESG-Sektor zu investieren und ist eine hervorragende Ergänzung des thematischen ESG-Angebots von HANetf.“

Tipp: HANetf stellt am 15. Juli 2021 (18:00 bis 19:00 Uhr) sechs spannende neue Themen-ETFs vor. Hier geht es zur Anmeldung zum Webinar.

Gebührensenkung für den Franklin S&P 500 Paris Aligned Climate UCITS ETF

Freunde der nachhaltigen Geldanlage erhalten ebenfalls Impulse seitens des ETF-Anbieters Franklin. So senkt man die Gesamtkostenquote (TER) für den Franklin S&P 500 Paris Aligned Climate UCITS ETF (WKN: A2P5CL) mit Wirkung bis zum 31. Mai 2022 um acht Basispunkte auf nun mehr sieben Basispunkte. Die laufenden Kosten betragen damit 0,07 Prozent. Der Franklin S&P 500 Paris Aligned Climate UCITS ETF bietet Kunden ein diversifiziertes Engagement in US-Aktien, die an den Zielen des Pariser Abkommens ausgerichtet sind. Er ermöglicht es Anlegern außerdem, Risiken des Klimawandels zu reduzieren und Zugang zu Anlagechancen im kohlenstoffarmen Übergang zu erhalten. 

Franklin S&P 500 Paris Aligned Climate UCITS ETF

WKN: A2P5CL ISIN: IE00BMDPBZ72
Kurs 30,60 €
Kosten (TER) 0,07 %
Fondsvolumen 58 Mio. €
Indexabbildung Physisch
1 Monat -0,48 %
Lfd. Jahr +28,32 %