iShares legt ersten nachhaltigen Euro Ultrashort Bond ETF auf

Seit dem 18. März 2020 ist der erste nachhaltige Euro Ultrashort Bond ETF von iShares über Xetra und Börse Frankfurt handelbar.

Mit dem iShares Euro Ultrashort Bond ESG UCITS ETF EUR Dist (ISIN: IE00BJP26D89)) können Anleger in kurzfristige fest und variabel verzinsliche Unternehmensanleihen investieren. Referenzindex des ETF ist der iBoxx MSCI ESG EUR Liquid Investment Grade Ultrashort Index.  Darin enthalten sind in Euro begebene Bonds mit einem Investment Grade Rating und einer maximalen Laufzeit von drei Jahren. Darüber hinaus werden Anleihen der Unternehmen herausgefiltert, deren Geschäftsaktivitäten mit Waffen oder Tabak in Verbindung gebracht werden oder nicht im Einklang mit den Grundsätzen des United Nations Global Compact stehen. Pro Emittenten gibt es eine Gewichtungsobergrenze von 3 Prozent. um damit mögliche Folgen einer Emittenteninsolvenz zu minimieren.  Erträge werden ausgeschüttet. Die Gesamtkostenquote des ETF beträgt 0,09 Prozent.

Einen ähnlichen ETF von iShares gibt es bereits auf US-Dollar lautende Ultra-Short-Corporate Bonds. Der iShares USD Corporate Bond 0-3 yr ESG UCITS ETF (WKN: A2DS7Y) umfasst aktuell 344 auf US-Dollar laufende, festverzinsliche Unternehmensanleihen mit positivem ESG-Rating. Stark darin gewichtet sind Ultrashort-Bonds aus den USA, Großbritannien, Kanada und der Eurozone.  Auch dieser ETF schüttet Erträge aus. Die Gesamtkostenquote beträgt hier 0,15 Prozent. 

In unserem Anlageleitfaden Nachhaltigkeit erfahren Sie weitere Details und Anlagemöglichkeiten zum Thema.