ETF-Vermögensverwaltung-von-Deka

Deka bietet künftig ETF-basierte vermögensverwaltende Produkte an

Die Deka bietet Sparkassenkunden ab sofort zwei ETF-basierte vermögensverwaltende Produkte mit unterschiedlichen Risikoprofilen an. Die Produkte richten sich an Privatanleger, die gezielt in börsengehandelte Fonds investieren möchten, sich am Kapitalmarkt aber nicht gut auskennen und deshalb eine Anlageklassen übergreifende und aktive Strukturierung ihrer Geldanlage wünschen.

Die Deka-PortfolioSelect-Reihe richtet sich an Privatanleger mit einem mittel- bis langfristigen Anlagehorizont, die ihr Vermögen aufbauen oder optimieren wollen. Bereits ab 25 Euro monatlich können Anleger in diese Produkte investieren. Je nach persönlicher Risikobereitschaft können Kunden zwischen drei Varianten wählen. Diese unterscheiden sich jeweils in der Höhe der Aktienquoten. Der Anteil von ETF-Fonds beträgt bei allen Varianten mindestens 51 Prozent. Spezialthemen, für die es kein ETF-Angebot gibt (wie beispielsweise für Schwellenländer-Aktien oder Hochzinsanleihen), können ergänzend über aktiv gemanagte Fonds beigemischt werden.

ETFs mit Beimischung aktiv gemanagter Fonds

Bei der Deka-Vermögensverwaltung Select setzt das Portfoliomanagement ebenso wie in der Portfolio-Select-Reihe auf ETFs und als Beimischung auf aktiv gemanagte Fonds. Investitionen in Rohstoffe, Alternative Investments und Private Equity sind hier fester Bestandteil des Managementkonzeptes. So können zusätzliche Renditechancen erschlossen werden. Anleger können hier ebenfalls je nach Risikoneigung zwischen unterschiedlichen Depottypen wählen. Außerdem kann die Anlage zur Absicherung des Vermögens wahlweise durch verschiedene Depotstrategien – Verlustbegrenzung sowie Steuerung des Ein- und Ausstiegszeitpunktes – optimiert werden. Die Mindestanlagesumme dieser Vermögensverwaltung beträgt bei einer Einmalanlage 25.000 Euro. Wird ein Sparplan in Höhe von mindestens 100 Euro abgeschlossen, reduziert sich die Erstanlagesumme auf 5.000 Euro.

Hussam Masri, Leiter Produkt- und Marktmanagement der Deka, fasst die Vorteile der neuen Deka-Produktlinien zusammen: „Anleger, die gezielt ETF-Anlagen wünschen, profitieren zusätzlich vom professionellen, aktiven Management der Deka. Wir übernehmen für die Kunden die Gewichtung der Anlageklassen, wählen die ETFs und übernehmen das Risikomanagement. Anders als bei reinen ETF-Investments profitiert der Kunde gerade in den aktuell volatilen Märkten dadurch, dass wir für ihn die Strukturierung seines Anlagevermögens übernehmen.“

Breites Anlagespektrum

Für beide Produktlinien steht ein breites Anlagespektrum zur Verfügung: Neben den Deka-ETFs können die Manager aus mehr als 1.500 börsengehandelter Fonds von 21 Anbietern wählen. Für die selektive Beimischung in Spezialthemen stehen dem Portfoliomanagement über 9.000 aktiv gemanagte Fonds von knapp 650 Anbietern zur Verfügung.

Deka-Portfolio Select

NameISINAktienquoteAusgabeaufschlaglfd. Kosten
Deka-PortfolioSelect moderat
DE000A2N44C310 – 40 %2,0 %1,04 %
Deka-PortfolioSelect ausgewogen
DE000A2N44B530 – 70 %3,0 %1,08 %
Deka-PortfolioSelect dynamisch
DE000A2N44D150 – 100 %3,0 %1,09 %

Deka-Vermögensverwaltung Select

NameAktienquoteEintrittsgebührlfd. Kosten
Select moderat0 – 40 %2,0 %0,55 %
Select ausgewogen0 – 75 %3,0 %0,65 %
Select dynamisch0 – 100 %3,0 %0,75 %
Select offensiv80 – 120 %3,0 %0,85 %
Tipp: Eine Alternative zu diesen ETF-Strategien können Multi-Asset-Portfolios im ETF-Mantel darstellen. Die Kosten dafür liegen zum Teil deutlich unter den DEKA-Strategien. Jetzt die verfügbaren Portfolio-ETFs ansehen.