ETP-Awards 2020: ETF-Oscars erstmals erfolgreich digital verliehen

Die ETP-Awards würdigen die exzellenten Leistungen der ETP-Branche. Am 13. November vergab das Extra-Magazin in Kooperation mit der Börse Stuttgart zum zwölften Mal die begehrte Auszeichnung.

In diesem Jahr galt es, in vielen Bereichen neue Wege zu gehen und die Herausforderungen, die mit der Coronapandemie einhergehen, zu meistern. So war auch für die beliebten ETP-Awards ein neues Format gefragt. Bekanntlich wurden 2020 viele Preisverleihungen verschoben oder abgesagt. Nicht so der ETP-Award. Er wurde digital vergeben und von einer exklusiven ETF-Themenwoche begleitet.

ETF-Themenwoche

Schnell war klar, dass die bloße Auslagerung der Verleihung ins Internet zu simpel wäre. Ein besonderes Highlight musste her: So wurde die ETF-Themenwoche ins Leben gerufen – und zwar mit vollem Erfolg. Anleger und Branchenvertreter konnten über fünf Tage hinweg an exklusiven Webinaren und Talk-Formaten teilnehmen.

So erklärte beispielsweise Dr. Gerd Kommer, wie man Anlegerfehler vermeiden kann. Thomas Meyer zu Drewer (Lyxor ETF) referierte über ETF-Basics, Richard Dittrich (Börse Stuttgart) sprach über die Welt der Smart-Beta-ETFs und Thomas Wiedenmann (Amundi Asset-Management) legte Spannendes zum Thema Megatrends fürs Depot dar. Den Höhepunkt bildete die Bekanntgabe der Gewinner des Awards.

Tipp: Sie haben unsere ETF-Themenwoche verpasst? Auf unserem YouTube-Kanal finden Sie jetzt alle Webinare und Interview-Talks der Veranstaltung.

Home Office statt Bühne

Während traditionell rund 150 geladene Gäste in Frankfurt zusammenkommen, um die Besten der ETP-Branche zu feiern, sorgte die Coronakrise in diesem Jahr für ein Novum in der Geschichte des ETP-Awards: Erstmals wurden die Sieger im Rahmen einer digitalen Preisverleihung gekürt.

„Die Corona-Pandemie hat unserer Veranstaltung einen Strich durch die Rechnung gemacht. Wir haben dies jedoch als kreative Herausforderung gesehen und versucht, den feierlichen Charakter unserer Awards ins Digitale zu übertragen und dort würdig zu zelebrieren“, sagt Markus Jordan. „Wir haben das von Anfang an als große Chance verstanden, denn so konnten wir die Preisverleihung erstmals auch einem breiten Publikum zugänglich machen“, ergänzt Jordan.

Neben zahlreichen anderen Medienpartnern stand der Veranstaltung mit Onvista – Mein Finanzportal auch in diesem Jahr ein starker Premiumpartner zur Seite.

20.000 Anleger stimmten für ihre Favoriten

Die große Resonanz, die der Abstimmung zuteil wurde, zeigt, wie wichtig die ETP-Awards auch für die Anleger sind. Beteiligten sich im vergangenen Jahr rund 11.000 Teilnehmer an der ETP-Award-Umfrage, so waren es in diesem Jahr bereits 20.000. Ein neuer Rekord!

Wie auch in den vergangenen Jahren konnten die Teilnehmenden über den „ETF des Jahres“ entscheiden. Die Bewertung der Anleger wurde mit 50 Prozent gewichtet. Zusätzlich wurden die Produkte und Angebote von einer rund 40-köpfigen Fachjury beurteilt. In den Kategorien „ETF-Bank des Jahres“ „Digitale Vermögensverwaltung“ sowie „ETF-Anlagelösung des Jahres“ wurden zudem reine Publikumspreise verliehen.

Die Preisträger 2020 

Der Award für den „ETF-Anbieter des Jahres“ ging an den Marktführer iShares. Die Plätzen zwei und drei belegten in diesem Jahr die Anbieter Vanguard und Lyxor. Die Rubrik „ETC-Anbieter des Jahres“ entschieden DWS, WisdomTree und BNP Paribas für sich. Zudem wurden Gewinner in den nachstehenden Unterkategorien ermittelt: iShares (Bester Service), Vanguard (Beste Kosten), iShares (Bestes Angebot).

Auch in der ETF-Branche gibt es einen Trend zu nachhaltiger Geldanlage. Daher war es nicht verwunderlich, dass bei den Auszeichnungen der einzelnen ETFs vom Publikum und Fachjury letztendlich nachhaltige ETFs ausgezeichnet wurden. So wurde zum „ETF des Jahres“ der iShares Global Clean Energy UCITS ETF gewählt. Der Amundi MSCI World ESG Leaders Select UCITS ETF wurde als „ETF Neuemission des Jahres“ ausgezeichnet.

„Indexanbieter des Jahres“ wurden MSCI, Solactive und S&P Dow Jones. Gewinner der Kategorie „ETF-Market-Maker des Jahres“ sind Société Générale, FlowTraders und die Deutsche Bank. 

Im Zuge der Online-Abstimmung wurden folgende Publikumspreise vergeben: Als „ETF-Direktbank des Jahres“ wurde wie in den Vorjahren die Comdirect  ausgezeichnet. Ebenfalls einen Preis entgegennehmen durften die Verantwortlichen von Trade Republic und Flatex. Die Auszeichnung für die „ETF-Anlagelösung des Jahres“ wurde an den BlackRock ESG Multi-Asset Growth Portfolio UCITS ETF verliehen. Trophähen in der Kategorie „Beste Online-Vermögensverwaltung“ gingen an Cominvest, Scalable Capital und Weltinvest.  

Digitaler Preisträger-Talk 2020

Sie müssen die Marketing-Cookies akzeptieren um dieses Video ansehen zu können. Jetzt akzeptieren

Weitere Informationen zu den ETP-Awards 2020 finden Sie unter: www.etp-award.de.