Von Redaktion25. April 2022
Frankreich: Klarer Sieg für Emmanuel Macron – ein steiniger Weg liegt noch vor ihm

Frankreich: Klarer Sieg für Emmanuel Macron – ein steiniger Weg liegt noch vor ihm

Die Wahlen in Frankreich sind gelaufen. Amtsinhaber Emmanuel Macron bleibt weiterhin Präsident. Wie geht es weiter mit dem Aktienmarkt?

Der klare Sieg von Emmanuel Macron dürfte die Märkte darin bestärken, dass die Dynamik in Europa anhalten wird. Kurzfristig könnte der logische Gewinner dieser Wahl der Euro sein, der am vergangenen Freitag noch mit einem Zweijahrestief gegenüber dem Dollar konkurrierte.

Frankreich-Aktien vor Überrendite?

Da sich der europäische Aktienmarkt in den letzten Tagen besser entwickelt hat als der US-amerikanische, gibt es nicht unbedingt einen Grund, eine massive Outperformance französischer oder europäischer Aktien gegenüber den USA zu erwarten. Der negative Aspekt dieses eher angenehmen Wahlergebnisses für die Märkte könnte sich jedoch aus einer schnellen Entscheidung für ein russisches Ölembargo ergeben, die den Inflationsdruck und die wirtschaftliche Verlangsamung (Stagflationsszenario) in Europa verschärfen würde.

Aber die eigentlichen Probleme sind nicht unmittelbar sichtbar. Ist das Ergebnis dieser Wahl klar genug, um zu erwarten, dass der Präsident bei den Parlamentswahlen im Juni eine Mehrheit erhält, die es ihm ermöglicht, seine von den Märkten gewünschte wirtschaftsfreundliche und pro-europäische Politik umzusetzen?

Zum jetzigen Zeitpunkt scheint es gefährlich, dies als selbstverständlich anzusehen. Längerfristig wird, unabhängig von der geografischen Verteilung der Macht, die wichtigste Einschränkung für die Wirtschaftspolitik die anhaltende Inflation sein. Es ist keineswegs klar, dass die Wirtschaftsprogramme, mit denen der Präsident und die Abgeordneten gewählt werden, auf dieser immer deutlicher werdenden Realität aufbauen. Und Frankreich ist in dieser Hinsicht keine Ausnahme.

Anmerkung der Redaktion: Setze niemals komplett auf ein Land, auch nicht auf den vermeintlich vertrauten deutschen Aktienmarkt. Wichtig ist immer eine möglichst breite Streuung – und diese ist mit ETFs kinderleicht zu erhalten. Nutze also gleich die ETF-Suche. Außerdem kannst du dich an unseren Musterportfolios orientieren. Daneben empfiehlt sich für dich ein Blick auf unsere ETF-Empfehlungslisten.

Xtrackers CAC 40 UCITS ETF

WKN: DBX1AR ISIN: LU0322250985
Kurs 65,45 €
Kosten (TER) 0,20 %
Fondsvolumen 155 Mio. €
Indexabbildung Physisch
1 Monat -0,96 %
Lfd. Jahr -8,60 %
Mehr Infos zum: Xtrackers CAC 40 UCITS ETF
Mehr ETFs finden: ETF-Suche

Über den Autor: Frédéric Leroux

Frédéric Leroux, Mitglied des Strategischen Investmentkomitees bei Carmignac

Jetzt die aktuelle Ausgabe des Extra-Magazins bestellen!

So würden wir JETZT in ETFs investieren

Inflation, Ukraine-Krieg, Zinsangst – es gibt aktuell sehr viele Unsicherheitsfaktoren für die Börse. Wir haben daher drei ETF-Portfolios zusammengestellt, mit denen Anleger bestens gerüstet durch die Krise kommen. 

Jetzt bestellen