Autor Uwe Görler

Uwe Görler
Uwe Görler war von 2011 bis 2020 als Finanzredakteur für das Anlegerportal extraETF.com und das Extra-Magazin tätig. Er behandelte die Themen ETFs und Robo-Advisors. Zuvor schrieb er in verantwortlicher Position für die "Zertifikatewoche" und verfasste Beiträge zu den Themenbereichen Wirtschaft & Finanzen sowie Gesundheit für verschiedene Rundfunkkanäle, darunter Antenne Bayern und N24.

Weitere interessante Artikel zum Thema

Warum Frauen es eigentlich besser können - so geht weibliche Geldanlage
Immer wieder ist es Thema in den Medien: Frauen sind stärker gefährdet, im Alter arm zu werden und befassen sich nicht genug mit der Geldanlage. Dabei haben sie eigentlich beste Voraussetzungen.
Erfolgreich investieren: Frauen brauchen keine andere Anlagestrategie!
Noch immer haben Männer beim Investieren die Nase vorn. Zumindest, was die Anzahl der Anleger und das Volumen des eingesetzten Kapitals betrifft. Die Rendite, die Frauen erwirtschaften ist allerdings geringfügig höher. Punkt für die Mädels. Was wäre aber, wenn Frauen genauso handeln würden wie Männer? Und spielt das am Ende überhaupt eine Rolle?
Deshalb sollte finanzielle Vorsorge für Frauen Priorität haben
Mehr als ein Fünftel der Frauen in Deutschland hat weniger als 1.000 Euro Netto-Einkommen. Weitere 23,5 Prozent müssen mit weniger als 1.500 Euro netto auskommen. Das ermittelte das Statistikportal Statista für das Jahr 2021. Dabei liegt der Anteil der Männer in jeder weiteren Einkommensklasse über dem der Frauen.