Gebührensenkungen bei HSCB-ETFs

Anleger können sich über eine Gebührensenkung bei drei ETFs von HSBC freuen. Die Gebührensenkung wirkt ab 1. Juli 2020.

Bei HSBC purzeln die Gebühren. Das betrifft ETFs auf Schwellenländer, den pazifischen Raum ohne Japan und Europa. Sowohl beim HSBC MSCI Emerging UCITS ETF (WKN: A1JCMZ) sowie beim HSBC MSCI Pacific ex Japan UCITS ETF (WKN: A1C22H) sinkt die Gesamtkostenquote (TER) von 0,40 auf 0,15 Prozent. Beim HSBC MSCI Europe UCITS ETF (WKN: A1CY17) halbiert sich die TER auf 0,10 Prozent. Die Gebührenänderungen greifen zum 1. Juli 2020. Alle genannten ETFs replizieren physisch und schütten die Erträge aus.

Lesetipp: Erfahren Sie, was Sie beim Investieren in Schwellenländern und Europa beachten sollten. Außerdem können Sie sich hier näher über MSCI Pacific ex Japan ETFs informieren.