Gerd Kommer: So legen Sie Ihr Vermögen vor und während Ihres Ruhestands an

Anleger, die sich in der zweiten Lebenshälfte befinden, steuern auf den wohlverdienten Ruhestand zu. Doch wie legt man in dieser Phase sein Vermögen am besten an? Sind Aktien noch ratsam? Und wie wichtig sind steuerliche Überlegungen? Wir haben bei ETF-Experte Gerd Kommer nachgefragt.

Herr Kommer, stellen Sie sich bitte folgende Situation vor: Ein Kunde (55 Jahre, keine Verbindlichkeiten) kommt zu Ihnen in die Vermögensverwaltung mit einem Wertpapierdepot, das gemäß Ihrem Weltportfolioansatz strukturiert ist mit 70 Prozent Aktien und 30 Prozent risikofreiem Anteil. Der Arbeitsauftrag wäre, das Portfolio in puncto Risiko und Rendite zu optimieren bis zum Renteneintritt. Was würden Sie dem Kunden raten?

Für die Beantwortung der Frage „Wie teile ich mein Depot auf in einen Aktienteil, der für die Renditegenerierung zuständig ist, und einen zweiten, risikoa...

Sie möchten weiterlesen?

Abonnenten unserer Standard- oder Premium-Angebote erhalten mit extraETF+ einen exklusiven Zugang zu Artikeln und Kolumnen aus der aktuellen Ausgabe des Extra-Magazins.

Noch kein Standard- oder Premium Abonnent?

Jetzt anmelden
Sie sind bereits Abonnent? Zum Login