Global Clean Energy ETF: Kurssturz war offenbar Anzeigefehler – Kurs wieder normal!

Schock für Anleger beim morgendlichen Blick ins Depot: Der Global Clean Energy ETF von iShares war laut Lang & Schwar stark gefallen. Dies war ein Fehler und wurde korrigiert.

Anleger, die in den nachhaltigen iShares Global Clean UCITS ETF (WKN: A0MW0M) investiert sind, haben heute Morgen möglicherweise einen kleinen Schock erlitten. Zwischenzeitlich wurde bei diversen Brokern angezeigt, dass der Kurs des ETFs von über 13 Euro auf unter 11 Euro gefallen sei. Das Minus betrug zeitweise fast 20 Prozent. Eine kurze Recherche, ob dies plausibel ist, ergab, dass keine der Top-10-Positionen des ETFs ein größeres Minus erlitten hat. Insofern machte dies stutzig.

Der Preissturz galt zudem mutmaßlich nur für den Börsenplatz Lang & Schwarz (LS). Dies geht aus Screenshots hervor, die Anleger über Facebook geteilt haben. Auf allen anderen Börsenplätzen wurde weiterhin der reguläre Kurs von über 13 Euro angezeigt. 

Wurden Orders ausgeführt?

Etwas später kam direkt Entwarnung. Auch bei Lang & Schwarz wurde ab 8.15 Uhr wieder der normale Kurs angezeigt. Um 8.30 Uhr gab LS auch telefonisch die Auskunft, der Kurs von über 13 Euro werde im System ausgespielt. Ob es sich bei dem vorherigen Preissturz um ein Softwareproblem oder sonstiges gehandelt hat, konnte nicht geklärt werden. Höchstwahrscheinlich war es lediglich ein Anzeigefehler. Dieser sorgte jedoch für mächtig Gesprächsstoff. Binnen kürzester Zeit sammelten sich über 100 Kommentare unter dem Post. 

Einige Anleger haben offenbar versucht, den Kurssturz zu nutzen und günstig einzusteigen. Die Orders wurden jedoch entweder gar nicht oder zum regulären Kurs ausgeführt. Offenbar wurden bei manchen Anlegern auch Stop-Loss-Orders ausgelöst. Hier dürfte es – abhängig vom Broker – jedoch eine Korrektur der Orders geben. Dies sollten Anleger jedoch mit den Servicestellen ihrer jeweiligen Broker abklären.

Global Clean Energy ETF bleibt Empfehlung

Der iShares Global Clean Energy ETF (WKN: WKN: A0MW0M), bleibt weiterhin ein empfehlenswerter ETF. Er bildet die 30 größten Unternehmen weltweit mit Fokus auf saubere Energien ab. Neben Solarenergie, Windkraft sowie Energiegewinnung spielt auch die IT-Branche mit circa 25 Prozent Anteil am Index eine wesentliche Rolle. Der ETF wurde bei den ETP Awards 2020 zum ETF des Jahres gekürt. Im laufenden Jahr hat sich der Kurs mehr als verdoppelt. Dies dürfte einer der Gründe gewesen sein, warum viele Anleger den angeblichen Kurssturz zunächst für bare Münze genommen haben. 

iShares Global Clean Energy UCITS ETF

WKN: A0MW0M ISIN: IE00B1XNHC34
Kurs 11,13 €
Kosten (TER) 0,65 %
Fondsvolumen 4.862 Mio. €
Indexabbildung Physisch
1 Monat -3,06 %
Lfd. Jahr -16,36 %
Mehr Infos zum: iShares Global Clean Energy UCITS ETF
Mehr ETFs finden: ETF-Suche