ETF-Marktzulüsse-und–abflüsse

Globale ETF-Branche mit Zuflüssen von 39,8 Mrd. USD

Die globale ETF-Branche verbuchte im August Nettomittelzuflüsse in Höhe von 39,8 Mrd. USD. Das geht aus dem aktuellen BlackRock Global ETP Landscape August 2016 hervor.

Anleger favorisierten US-Aktien

Die größten monatlichen Zuflüsse verbuchten Aktien-ETFs mit 26,7 Mrd. USD. Anleger investierten hier vorwiegend in Titel entwickelten Industriestaaten (21,1 Mrd. USD). Allein in ETFs auf US-Titel flossen laut dem BlackRock Global ETP Landscape August 2016 16,6 Mrd. USD. Auch über alle Anlageregionen gestreute Aktienindizes (4,1 Mrd. USD) und ETFs auf asiatische Aktien waren bei Anlegern gefragt (4,1 Mrd. USD). Abflüsse hingegen verbuchten ETFs auf europäische Aktien (-4,0 Mrd. USD).

BlackRock Global ETP Landscape August 2016: Sicherheit war im August Trumpf bei Anleihen

In Anleihen-ETFs flossen weltweit 11,6 Mrd. USD. Vor allem ETFs auf bonitätsstarke Anleihen mit Investment Grade Status standen auf der Kaufliste (5,0 Mrd. USD). Ebenso gekauft wurden auch höherverzinsliche Emerging Markets-Anleihen.

Gold bevorzugt

In Rohstoff-ETPs flossen im August laut dem BlackRock Global ETP Landscape August 2016 0,6 Mrd. USD. Gefragt waren wie in den Vormonaten vor allem ETPs auf Gold (1,0 Mrd. USD). Abflüsse hingegen gab es bei ETPs auf Rohöl.

Weltweit investiertes ETF-Anlagevolumen: 3,355 Billionen USD

Seit Jahresbeginn flossen der ETP-Branche 213,4 Mrd. USD zu. In weltweit 6.006 ETPs sind mit Stand Ende August 3,355 Billionen USD investiert.