HANetf bietet einen ETF für die wachsende digitale Infrastruktur

Her mit den Gewinnern der wachsenden digitalen Infrastruktur. HANetf hat in Zusammenarbeit mit Quikro Europas ersten thematischen ETF auf den Markt gebracht, der sich gezielt auf digitale Infrastruktur und Konnektivität konzentriert.

Dieser einzigartige ETF zielt auf Unternehmen ab, die am besten positioniert sind, um von der explosiven Nachfrage nach mehr und besserer digitaler Infrastruktur zu profitieren. Laut Cisco Systems wird der weltweite Internetverkehr bis 2022 voraussichtlich um 370 Prozent zunehmen, da sowohl die Anzahl der Nutzer, die Anzahl der Geräte pro Benutzer als auch die Datenmenge pro Gerät zunehmen.

Dieser Trend wird untermauert durch strukturelle Veränderungen unserer wirtschaftlichen, kulturellen und sozialen Bedürfnisse im Zuge der voranschreitenden Digitalisierung unseres Alltags- und Berufslebens.

Der Digital Infrastructure and Connectivity UCITS ETF (DIGI) (WKN: A2QB9J) mit einer Gesamtkostenquote von 0,69 Prozent konzentriert sich auf sechs essentielle Sub-Sektoren, die wichtig sind für den reibungslosen Datenverkehr zwischen Endnutzern, Anwendungen und Rechenzentren:

  • Rechenzentren
  • Digitale Konnektivität
  • Datennetze
  • Digitale Übertragung
  • Digitale Verarbeitung
  • Digitale Dienstleistungen und geistiges Eigentum

Der ETF wurde von Quikro, einem auf innovative ETFs fokussiertem Finanzdienstleistungsunternehmen, und HANetf entwickelt. Der neue und einzigartige Index wurde in Zusammenarbeit mit Tematica Research LLC entwickelt.

Der Digital Infrastructure and Connectivity UCITS ETF folgt einem neuen Index namens Tematica BITA Digital Infrastructure and Connectivity Index (TBDIGI), der über 80 globale Aktien umfasst, die an der Spitze des digitalen Infrastruktursektors stehen. Zu den Unternehmen im Index gehören unter anderem InterDigital (IDCC), Fastly (FSLY), Skyworks (SWKS), Nvidia (NVDA) und Equinix (EQIX). Die Rendite des Index in den vergangenen zwölf Monaten betrug 40,87 Prozent (Quelle: BITA, Stand 30.09.2020). Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist keine Garantie für die zukünftige Wertentwicklung.

Während sich andere Anlagestrategien lediglich auf den Ausbau einzelner digitaler Segmente konzentrieren, zielt DIGI darauf ab, das explosive Wachstum in allen digitalen Segmenten zu erfassen. Der Index greift das Wachstum aktueller Trendthemen wie 5G, Cloud oder Telemedizin ab, geht aber gleichzeitig weiter darüber hinaus. Ziel ist es, diejenigen Unternehmen zu identifizieren, die vom Wachstum des Datenverkehrs in allen digitalen Segmenten profitieren, sowohl heute als auch in der Zukunft.

Tipp: HANetf hat erneut einen Themen-ETF herausgebracht. Hier finden Sie weitere spannende Themen-ETFs von anderen Anbietern.

Stimmen zum Digitalisierungs-ETF von HANetf

Omar ElKheshen, Geschäftsführer von Quikro, sagte: „Die Einführung von 5G, Cloud, Internet of Things, VR und anderen disruptiven Technologien sowie dauerhafte Änderungen des Lebensstils im Zusammenhang mit Covid-19 werden den Trend zu Digitalisierung und virtueller Kommunikation weiter beschleunigen. Damit entsteht ein wachsender und unersättlicher Bedarf an digitaler Infrastruktur zur Unterstützung alltäglicher digitaler Aktivitäten und zur Verarbeitung der immensen Datenmengen die dem zugrunde liegen. Dies ist eine große Chance für Investoren und unser neuer ETF bietet die Möglichkeit, an dieser Entwicklung zu partizipieren.“

Christopher Versace, Chief Investment Officer von Tematica Research LLC, sagte: „Mit fast fünf Milliarden Menschen, die heute mit dem Internet verbunden sind, wächst die Nachfrage nach kontinuierlichem Zugang zu digitalen Informationen und Kommunikation exponentiell. Bis 2022 wird erwartet, dass neue und bestehende Anwendungen den mobilen Datenverkehr allein auf 930 Exabyte pro Jahr steigern. Dies entspricht einer Steigerung von 11.300 Prozent gegenüber 2012. 5G und andere disruptive Breitbandtechnologien werden neue datenintensive Anwendungen wie halbautonome und autonome Fahrzeuge fördern, die letztendlich zu einer Überlastung des Netzwerks führen und einen erneuten Ausbau der Infrastrukturinvestitionen erfordern werden. Diese Entwicklung wird oft als virtuoser digitaler Kreislauf bezeichnet. Der Tematica BITA Digital Infrastructure and Connectivity Index wurde entwickelt, um diesen langfristigen Trend investierbar zu machen. “

Nik Bienkowski, Mitgeschäftsführer von HANetf, sagte: „Der Digital Infrastructure and Connectivity UCITS ETF konzentriert sich auf einige der aufregendsten und bahnbrechendsten Themen der heutigen Welt und ermöglicht es Anlegern, in diesen langfristigen Megatrend zu investieren . Wir freuen uns, mit Quikro und Tematica an der Entwicklung dieses einzigartigen ETFs zusammengearbeitet zu haben. Dies ist eine weitere Premiere, die in die Liste innovativer ETFs auf unserer Plattform aufgenommen wurde. DIGI wird eine großartige Ergänzung unseres aufkeimenden thematischen ETF-Angebots sein und den Mehrwert verstärken, den HANetf Endinvestoren bieten kann. “

Tipp: Themen-ETFs sind zweifelsohne spannend. Sie bieten sich daher zur Beimischung an. Breite ETFs sind als Hauptbestandteil jedoch unerlässlich. Sehen Sie sich daher das nachfolgende Video an.

Sie müssen die Marketing-Cookies akzeptieren um dieses Video ansehen zu können. Jetzt akzeptieren