Immobilien-ETFs von iShares mit zwei neuen Anteilsklassen

iShares hat zwei thesaurierende Anteilsklassen bereits bestehender Immobilien-ETFs auf Xetra und der Börse Frankfurt gelistet.

Mit dem iShares European Property Yield UCITS ETF EUR (Acc) erhalten Anleger die Möglichkeit, in die Wertentwicklung von Immobilienunternehmen und Real Estate Investment Trusts (REITs) mit Sitz in Europa zu investieren, mit Ausnahme des Vereinigten Königreichs. Stark darin gewichtet sind Immobilienunternehmen aus Deutschland, Frankreich, Schweden und der Schweiz. Zu den Top-Positionen im ETF gehören die Aktien von Vonovia, Unibail Rodamco und Deutsche Wohnen.

Der zweite thesaurierende ETF, der iShares Asia Property Yield UCITS ETF USD (Acc), ermöglicht ein Engagement in Immobilienaktien aus entwickelten Ländern in Asien. Stark darin gewichtet sind Unternehmenswerte aus Hongkong, Japan und Australien. Zu den Top-Positionen zählen die Aktien von Link Real Estate Investment Trust, Sun Hung Kai Properties und CK Asset Holdings.

Hier die Details zu den zwei neuen thesaurierenden Anteilsklassen der Immobilien-ETFs von iShares:

iShares Asia Property Yield UCITS ETF USD (Acc)

  • ISIN: IE00BGDPWV87
  • WKN: A2N8RP
  • TER: 0,59 Prozent
  • Ertragsverwendung: thesaurierend
  • Referenzindex: FTSE EPRA/NAREIT Developed Asia Dividend+ Net Total Return USD

iShares European Property Yield UCITS ETF EUR (Acc)

  • ISIN: IE00BGDQ0L74
  • WKN:A2N8FS
  • TER: 0,40 Prozent
  • Ertragsverwendung: thesaurierend
  • Referenzindex: FTSE EPRA/NAREIT Developed Europe Ex UK Dividend+ Net of Tax TR EUR